Abenteuerurlaub in Schottland

Erlebnisreisen in SchottlandSchottland ist vor allem bekannt für die Highlands, seine zahlreichen Burgen, dem schottischen Whisky und seine Seen, dort Lochs genannt, inklusive des weltberühmten Monsters. Das rauhe Klima und die tausende Jahre alte Geschichte der Region im Norden der britischen Insel lädt förmlich dazu ein, dort Erlebnisreisen zu verbringen.

 

Schottland und seine Geschichte

Bereits vor 12500 Jahren wurde Schottland durch eiszeitliche Jäger, die über eine Landbrücke, die zu der Zeit noch die britische Insel mit dem europäischen Festland verband, besiedelt. Die ältesten Zeugnisse dafür, dass Menschen sich dauerhaft in Schottland niederließen, findet man aus der Zeit um 6000 Jahre v. Chr. Im 1. Jahrhundert nach Christus hinterließen die Römer Ihre Spuren in Schottland. Allerdings konnten diese sich durch den erbitterten Widerstand der Bewohner nicht dauerhaft ansiedeln. Zeitweise schloss sich Schottland unter einem König zusammen. Da in Schottland jedoch zahlreiche Clans über regionale Gebiete herrschten, waren diese Bestrebungen nie von langem Erfolg gekrönt. Allerdings hinterließen die Clans auch viele Sehenswürdigkeiten in Schottland, die in erster Linie aus Burgen bestehen. Um die meisten dieser Burgen ranken sich Legenden über Geisterphänomene, dessen Wahrheitsgehalt man bei einer Übernachtung selbst auf den Grund gehen kann.

Edinburgh als Ausgangspunkt für Erlebnisreisen durch Schottland

Die meisten Reisen durch Schottland beginnen und enden in der schottischen Hauptstadt Edinburgh. Hier befindet sich auch eine der größten Sehenswürdigkeiten von Schottland – das Edinburgh Castle mit dem sagenumwobenen Stein von Scone und den schottischen Kronjuwelen. Dieser spielte bei der Krönungszeremonie der schottischen Könige eine Rolle. Erlebnisreisen durch Schottland sind nicht vollständig ohne den Besuch eines der vielen Lochs. Das Berühmteste ist mit Abstand das Loch Ness, das seine Bekanntheit durch das Monster erlangte, das in dem Gewässer leben soll. Eine Erlebnisreise durch Schottland wäre jedoch ebenfalls unvollständig, ohne dass man die Highlands besucht hätte, auf deren Gebiet sich auch das Loch Ness befindet. Dadurch, dass die Highlands ein Zentrum der Whiskyherstellung sind, gibt es dort viele Whiskybrennereien, bei denen man sich über die Herstellung des Getränkes informieren und bei einer Verkostung dabei sein kann.

Zu einer Erlebnisreise durch Schottland kann auch die Besteigung des höchsten Berges Schottlands gehören. Dieser befindet sich in den Highlands in der Nähe der Ortschaft Fort William – der mit 1344 Meter hohe Ben Nevis. Die Sehenswürdigkeiten in Schottland sind so vielfältig, dass man immer wieder Neues entdecken wird.

Bild von: a.ghizzi – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.