Alicante: die bezaubernde Hafenstadt an der Costa Blanca

Alicante

An der spanischen „Weißen Küste“ – der Costa Blanca – gelegen, beheimatet Alicante jährlich Abertausende von Urlaubern, die die spanische Hafenstadt und ihre beeindruckende Lage am Meer genießen wollen. Vor allem für Touristen wird in der Stadt, in der ewiger Sommer zu regieren scheint, viel geboten. Zahlreiche Hotels und ein großes Freizeitangebot für jeden Bedarf ermöglichen einen sowohl erlebnisreichen als auch erholsamen Urlaub.

Architektonische Kulturhighlights

In vielen Köpfen herrscht die Meinung, dass ein Urlaub in Alicante lediglich gleichbedeutend mit ausgedehntem Badeurlaub und Sangria sei. Natürlich lädt der kilometerweite weiße Sandstrand dazu ein, einen Tag am blauen Meer zu verbringen. Doch auch die kulturelle Bildung muss in Alicante nicht zu kurz kommen. Die Castillo de Santa Barbara, die Burg, die von einem Felsen aus über das Meer blickt, ist ein optimales Ziel für eine Wanderung. Durch schmale Gassen führt der Weg empor zur Burg, die von den Karthagern errichtet und im Laufe der Jahrhunderte mehrfach saniert und erweiterte wurde. Heute dient sie als Wanderziel und als Ausgangspunkt für einen atemberaubenden Blick über die Stadt, das Meer und die angrenzende Landschaft. Auch das Rathaus, im Zentrum der Stadt gelegen und im Barockstil erbaut, ist beliebter Anlaufpunkt für Kulturreisende. Nicht nur von außen eindrucksvoll zu beobachten, auch von innen birgt das Rathaus so manche Überraschung. Beispielsweise befindet sich hier eine Tafel, die den absoluten Nullpunkt bestimmt und von der aus jede geografische Lage und alle Höhen des gesamten Landes bestimmt werden.

Bummeln an der Promenade

Zwischen Stadt und Strand befindet sich die bekannte Promenade von Alicante, die Explanada de Espana. Die Promenade ist als mediterrane Allee angelegt, zwischen Palmen, kleinen Geschäfte, Cafés und Restaurants spazieren Einheimische und Urlauber Tag und Nacht. Dort treffen sich Verliebte, dort trifft sich das Partyvolk und dort entspannt man auch bei einem Glas Wein oder einem Eisbecher – der überwältigende Blick auf das Meer und vielleicht auf einen romantischen Sonnenuntergang ist natürlich im Preis inbegriffen. Nachts pulsiert auch hier das Leben. Wenn die Hitze des Tages einer lauen Sommernacht weicht, dann ist es in Spanien Zeit auszugehen. Discos laden mit bunten Leuchtreklamen zum Tanzen bis in den frühen Morgen ein. Wer es lieber ruhiger mag, der trifft sich mit Freunden auf ein kühles Bier oder schnappt seinen oder seine Liebste(n), betrachtet vom Strand aus den Sternenhimmel und hört dem Rauschen der Brandung zu.

Die malerische Altstadt

Ebenfalls ein Anlaufpunkt, an dem man Tag und Nacht verweilen kann, ist die malerische Altstadt Alicantes. Museen, Cafés und Restaurants laden hier zum Verweilen ein, die Gebäude allein tragen dazu bei, dass die Besucher sich dem mediterranen Flair nicht mehr entziehen können. Hier ist immer was los, tagsüber wird gebummelt, nachts wird gefeiert. Und im Museum Casa de la Asegurada können imposante Werke großer spanischer Maler wie etwa Picasso oder Miró betrachtet werden.

Foto: © TONO BALAGUER – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.