Altes Ägypten – Die singenden Kolosse von Memnon

In Ägypten gibt es nicht nur die Pyramiden. Ein Highlight jeder Sightseeing-Tour in Tal der Könige sind beispielsweise auch die singenden Memnon-Kolosse: Riesige Monolithen, denen die Temperaturunterschiede ein bisschen Gesang entlockten.

Die Memnon-Kolosse im Tal der Könige bei Luxor sind für sich genommen schon sehr beeindruckend. Die über 17 Meter hohen Statuen wachen über das Tal und wurden bereits zu Zeiten der Pharaonen ( zirka 14. Jahrhundert v. Chr.) je aus einem riesigen Stein gefertigt, wie z.B. die Dolmen und Menhire in Europa, nur viel kunstvoller. Sie gehörten zu einer Tempelanlage Amenhotep III.

Die singenden Memnon-Kolosse

Genau genommen singen die Kolosse von Memnon nicht mehr und eigentlich sang auch nur einer der beiden, nämlich der nördliche Koloss. Der Legende nach bekam dieser nämlich einen Riss. Dieser führte dazu, dass allmorgendlich – wahrscheinlich durch die Temperaturschwankungen einer kalten Wüstennacht und der morgendliche Wärme – der Koloss zu singen begann.

Die Griechen und Römern deuteten diesen „Gesang“ auf ihre Weise und interpretierten diese Erscheinung als Wehklagen der Mutter des Memnon, der im trojanischen Krieg gefallen war. Ein anderer Reiseführer sagte allerdings, dass nicht Memnons Mutter Eos, die griechische Göttin der Morgenröte klagte, sondern ihr Sohn. Dieser Geschichte nach begrüßt er jeden Morgen seine Mutter.

Die Memnon-Kolosse singen nicht mehr

Massentourismus bzw. Ägypten-Tourismus gab es aufgrund dieses Phänomens bereits in der Antike im Tal der Könige. Bis Reparaturarbeiten, zirka 200 n.Chr. den nördlichen Memnon-Koloss verstummen ließen. Allerdings schwor unser Reiseführer Stein und Bein, dass an manchen Morgenden immer noch das Klagen des Memnon zu hören sei.

Es müssen also nicht immer die Pyramiden von Gizeh oder eine komplette Nilkreuzfahrt sein. Gerade in Ägypten gibt es unzählige Statuen, Hieroglyphen und andere Dinge, die nur auf den nächsten Entdecker warten.

Memnon-Kolosse

Tal der Könige

Luxor, Ägypten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.