Auf windiger Entdeckungsreise: Leuchttürme an der Nordsee

Rot-weiß gestreift, rund und hoch, umgeben von idyllischen kleinen Häusern – so stellt man sich einen Leuchtturm vor. Beim Urlaub an der Nordsee kann man den ein oder anderen Leuchtturm entdecken, der diesen Vorstellung sehr nahe kommt: So könnte der Leuchtturm Westerhever bei St. Peter Ording einem Bilderbuch entsprungen sein. Wer die Nordseeküste jedoch aufmerksam bereist, wird schnell feststellen, dass die Welt der Leuchttürme sehr vielfältig ist.
Auf windiger Entdeckungsreise: Leuchttürme an der Nordsee

Die Leuchtfeuer von Bremerhaven

In Bremerhaven gibt es gleich mehrere Leuchttürme, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Der 1853 von Simon Loschen errichtete Leuchtturm, der heute den Namen des Baumeisters trägt, ist der älteste noch erhaltene Leuchtturm auf dem Festland der Nordseeküste. Hinter der romantisch anmutenden Fassade im Stile der norddeutschen Backsteingotik verbirgt sich modernste Technik, um den Schiffen noch heute den Weg durch das Wattenmeer zu weisen.

Der Leuchtturm Brinkamahof in der Marina Nordsee-Yachting ist rot-weiß gestreift, wie man das von einem Leuchtturm erwartet. Doch dieser Leuchtturm weist den Schiffen auf der Nordsee schon längst nicht mehr den Weg. Heute ist im Leuchtturm eine gemütliche Kneipe untergebracht.

Leben auf dem Leuchtturm

Wer schon einmal davon geträumt hat, Leuchtturmwärter zu sein, kann sich seinen Wunsch erfüllen. Rund 2,5 Bootsstunden vor der Küste Bremerhavens liegt der berühmte Leuchtturm Roter Sand mitten im Meer, um die Schifffahrt vor der Untiefe am Roten Sand zu warnen. Sechs Personen können auf dem Leuchtturm in einem Schlafraum mit Etagen-Kojenbetten übernachten und einen Einblick in das karge Leben eines Leuchtturmwärters gewinnen, ohne Strom und Heizung und ohne den gewohnten Komfort. Nur Verpflegung zur Selbstversorgung und Trinkwasser werden geliefert. Es ist vielleicht die spannendste Nordsee-Ferienwohnung, die die deutsche Küste zu bieten hat. Wem das nichts ist, findet eine Vielzahl anderer schöner Ferienwohnungen an Land unter www.nordseeklar.de.

Ein Leuchtturm sendet seinen Lichtstrahl übers Land

Auch auf den deutschen Nordseeinseln gibt es viele Leuchttürme – ein ganz besonderer Leuchtturm steht auf der Insel Juist. 1986 wurde dieser Turm auf der Insel Memmert abgebaut. Eine Interessengemeinschaft rettete den Leuchtturm. Seitdem leuchtet er auf der nahen Insel Juist. Doch der Schifffahrt darf er nicht dienen. Um Verwechslungen mit anderen Feuerzeichen zu vermeiden, sind die Strahlen des Leuchtturms Memmertfeuer aufs Land gerichtet.

Image: Fotolia, 512789, Jochen Sass –