Blarney Castle in Irland – Alles Blarney, oder was?

Eine DER Touristenattraktionen in Irland ist eine kleine verträumte Burg ca. 9 km nördlich des kleinen Städtchens Cork. Großbritannien hat so viele wunderschöne Burgen und Ruinen. Warum strömen also jährlich Tausende von Touristen in das Dörfchen Blarney?

Die Antwort ist eben so skurril wie einfach: Einer jahrhunderte-alten Legende in Irland nach erwarten sich die Leute von ihrem Besuch Redegewandtheit. Eine Geschichte behauptet, dass sich an der Außenseite des oberen Wehrgangs des Bergfrieds der „Stein der Eloquenz“ befindet. Dieser Fels soll angeblich die Hälfte des sogenannten Steins von Scone sein, den die Kreuzritter einst aus dem Heiligen Land mitbrachten und der fortan als Krönungsort der schottischen Könige diente.

Der Legende nach also derjenige, der den Blarney Stein küsst, die Gabe des freien Sprechens. Dazu muss man ihn allerdings kopfüber knutschen. Und so hängen sich Jahr für Jahr Menschen kopfüber über einen kleinen Abgrund um das seltsame Ritual zu vollziehen. Auch etliche Berühmtheiten tun dies seit langem, angefangen bei Sir Walter Scott, über Churchill und Clinton, bis hin zu Mick Jagger und Robbie Williams.

Das Dorf Blarney selbts ist komplett auf den Tourismus ausgelegt. Nicht umsonst, denn nicht nur ein Besuch beim Stein lohnt sich, sondern auch die fast magisch wirkenden Landschaft. Wunderschöne Gärten und merkwürdige Felsformationen mit ebenso mystischen Namen, wie der Druidenkreis oder die Hexenhöhle, locken etliche Besucher an. Die kleinen Bäche rund um Blarney Castle sind mit Münzen aus aller Welt übersät.

Die Burg selbst ist relativ klein und wurde bereits im 10. Jahrhundert erbaut. Im Laufe der Geschichte gab es einiges Gerangel um Blarney Castle. Immer wieder mussten die Besitzer, die Familie Mc Carthy, um es kämpfen.

Die Legende um den Stein hat sogar die englische Sprache geprägt, so bedeutet das Wort Blarney sowas wie Floskel oder BlaBla. Einer Sage nach doll dieser Begriff auf König Elisabeth I. zurückgehen. Genervt von ewigen Verhandlungen mit dem damaligen Burgherren um die Heraugabe von Blarney Castle, soll sie laut ausgerufen haben, dass das alles doch „Blarney“ sei. :D

Also, wenn ihr in der Gegend seid, schön fleißig den Stein knutschen…

Mehr Infos auf der Homepage von Blarney Castle…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.