Die ITB 2009 ist vorbei – Das sind die Reisetrends des Jahres

So, gestern schloss in Berlin die ITB, eine der wichtigsten Touristik-Messen der Welt, für dieses Jahr ihre Pforten. Bei den Besucherzahlen konnten sich die Veranstalter über einen leichten Anstieg freuen. Über 11.000 Aussteller aus fast 190 Ländern wurden an den fünf Messetagen von 178 971 Besuchern bestaunt.

Und auch in diesem Jahr zeichneten sich auf der ITB die kommenden Reisetrends deutlich ab. Was wohl schon viele wissen und auch selbst praktizieren, bleibt auch weiterhin angesagt: Urlaub in Deutschland wird immer beliebter. Ob die Deutschen nun in Zeiten der Wirtschaftskrise lieber sparen und das eigene Land näher kennenlernen oder aber Besucher von außerhalb kommen, Deutschland ist in Sachen Tourismus klar auf dem Vormarsch.

Immer beliebter werden auch Reiseziele in den Ländern Osteuropas, wie Lettland, Litauen und Estland oder auch Slowenien. Hier ist der Massentourismus noch nicht so weit verbreitet und man kann sich jenseits von ungastlichen Bettenburgen erholen, und das zum kleinen Preis.

Trotz Finanzkrise interessieren sich immer mehr Leute komischerweise auch für Kreuzfahrten, was aber auch daran liegen könnte, dass die Touridampfer stetig wachsende Angebote auch für den kleinen Geldbeutel liefern. Low-Budget macht auch hiervor nicht halt.

Klassiker wie die Türkei oder auch Deutschlands geliebtes zweites Wohnzimmer, Mallorca, bleiben auch 2009 stark.

Kritiker geben allerdings bei all der Euphorie auch zu bedenken, dass sich gerade im laufenden Jahr die Reiselust stark und plötzlich verflüchtigen könnte, wenn dann eben immer mehr das Geld fehlt. Um dem vorzubeugen wurde die Zeitspanne für den Frühbucherrabatt nun von vielen Reiseveranstaltern verlängert.

Also, wer kann und will, nichts wie in die Ferne schweifen. Vielleicht habt ihr ja auch euren ganz persönlichen Reisetrend? ;-)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.