Die Provence – Ein Meer aus Licht und Farbe

Nicht umsonst wurden von der Provence berühmte Maler wie Chagalle, Cézanne, Van Gogh und Picasso immer wieder aufs Neue beeinflusst. Gilt dieser Landstrich Frankreichs doch zu den farbenfrohensten Orten Europas. Auch das Sonnenlicht bricht sich in den violetten Lavendelfeldern oder in einem Meer aus bunten Blumen.

Im Südosten Frankreichs gelegen, zwischen Rhônetal und Italien, kann man hier das milde Mittelmeerklima genießen.

Aufgrund der warmen, aber relativ trockenen Luft ist auch die Landwirtschaft mediterran geprägt. Riesige Weinbaugebiete erstrecken sich neben Lavendelfeldern so weit das Auge reicht. Man kann durch Olivenhaine wandeln oder sich im Schatten der unzähligen Kirsch-, Aprikosen- oder Mandelbäume ausruhen.

Auch die provenzalischen Küche ist weltberühmt. Die berühmte Bouillabaisse kommt von hier. Nicht zuletzt zeugen die international eingesetzten Kräuter der Provence von einer exzellenten Küche, die auch im Ausland geschätzt wird.

Die wohl unumstrittene Welthauptstadt des Parfums ist das bei Nizza gelegene Städtchen Grasse an der Côte d’Azur.

Und auch sonst bieten die meisten alten Städte der Provence dem Besucher ein beschaulisches Bild. In einem Labyrinth aus kleinen und engen Gassen kommt man von einem historischen Gebäude zum nächsten. Die wohl bekanntesten von ihnen sind Marseille, Aix-en-Provence, Arles, Nizza, Saint-Tropez oder Avignon.

Die Provence bietet für jeden Geschmack etwas, ob sanfte Berge oder das Meer. Hier findet bestimmt jeder seine Art um Auszuspannen.

Hier gehen die Uhren eben noch etwas anders!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.