Eine Städtereise nach Barcelona

Barcelona – das Herz Kataloniens ist eine der schönsten Metropolen Spaniens. Das pulsierende Leben ist hier in jedem Straßenzug zu spüren und in der Stadt wimmelt es nur so von Sehenswürdigkeiten, Parks und Plätzen. Der Künstler Antonio Gaudí hat mit seinen vielen Bauten Barcelona dabei unwillkürlich seinen Stempel aufgedrückt. Aber auch neben Gaudís Bauwerken gibt es noch viel zu sehen und erleben.

Eine Städtereise nach Barcelona

Barcelonas Hafen und Stadtstrand

Port Vell, der alte Hafen Barcelonas mit seinem mächtigen historischen Zollhaus, ist ein idealer Ausgangspunkt um die Stadt zu Fuß zu erobern. Von hier kann man auch entlang der Hafenpromenade Rambla del Mar bis zu Moll d’Espanya schlendern. Der Per mit seiner futuristischen Brücke wurde in den letzten Jahren aufwendig modernisiert und bietet neben einem Aquarium, auch ein Einkaufszentrum und ein Kino. Von hier hat man es auch nicht weit zum Stadtstrand Barcelonas. Hier kann man nicht nur ausgiebig sonnen und baden, sondern auch in zahlreichen Café und Restaurants den Blick auf das Meer genießen.

Nur einen Katzensprung vom Hafen entfernt ist die La Rambla, die Einkaufs- und Bummelmeile schlechthin in Barcelona. Unzählige kleine Läden und Café sorgen hier für Abwechslung und die vielen Straßenkünstler für Unterhaltung. Aber Vorsicht: Da La Rambla ein touristischer Knotenpunkt in Barcelona ist, gibt es hier auch viele Taschendiebe.

Unweit davon lädt in der Innenstadt außerdem die Plaça Reial mit ihren historischen Fassaden für eine kleine Pause vom Großstadttrubel ein. Hier in den Arkaden kann man sich herrlich entspannt zwischen Palmen in einem Restaurant oder Café stärken und ein bisschen die Seele baumeln lassen.

Antonio Gaudís Barcelona

Ein absoluter Pflichtstopp ist die Basilika Sagrada Familia. Seit 1883 wird an der riesigen Kirche gebaut und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Das wohl berühmteste Bauwerk Antonio Gaudís liegt im Stadtteil Eixample und ist von weither zu sehen.
Einer der schönsten Plätze Barcelonas ist ohne Frage der Parcs Güell, der ebenfalls Antonio Gaudís Handschrift trägt. Die bunten und verschnörkelten Bauwerke sind umsäumt von Palmen und exotischen Pflanzen und sind ein Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt und auch für die Einheimischen.

Und weil Antonio Gaudi sich in der ganzen Stadt verewigt hat, sollte man auch der Casa Milá, auch bekannt als „La Pedrera“ (der Steinbruch), am Passeig de Gràcia einen Besuch abstatten. Das Gebäude ist ein Kunstwerk für sich, ohne Ecken und aufgebaut auf Säulen und Balken aus Stahl. Ein beeindruckendes Meisterwerk der Architektur, von dessen Dach aus man einen herrlichen Blick über die Stadt werfen kann.

Das hügelige Barcelona

Einen atemberaubenden Blick hat man auch vom Tibidabo, dem Hausberg Barcelonas. Auf einer Höhe von 521 Metern hat man nicht nur eine einzigartige Aussicht über die gesamte Stadt, sondern auch über die Küste und das Hinterland Barcelonas. Wer den Marsch nicht zu Fuß absolvieren möchte, der kann auch mit einer Seilbahn oder einem Taxi auf den Berg fahren.
Gerade am Abend sollte man den Montjuïc aufsuchen. Auf den 173 Meter hohen Hügel in der City führt eine breite Treppe, die von zahlreichen Springbrunnen gesäumt ist. Hier finden Abend für Abend tolle Wasser- und Lichtspiele statt, die man bei einem Aufenthalt in Barcelona nicht verpasst haben sollten. Oben auf dem Gipfel thront der Nationalpalast.

Ein unvergesslicher Barcelona-Trip

Um die Hauptstadt Kataloniens kennenzulernen reicht schon ein langes Wochenende. Dann hat man zwar noch längst nicht alles von Barcelona gesehen, aber den ersten Eindruck bekommen. Nur wenige Menschen können sich dem Flair der Stadt entziehen und kommen deshalb immer wieder gerne in die Metropole. Flüge findet man aus allen großen Städten in Deutschland zu teils günstigen Preisen und auch das Hotelangebot in Barcelona ist mehr als üppig. Einem Kurz-Urlaub in der schillernden Stadt steht also nichts mehr im Wege.

Bildquelle: Denis Babenko – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.