Flugreise ins Paradies

Gerade in den kühlen Wintermonaten träumen viele Menschen davon, dem kalten Wetter hierzulande zu entfliehen. Hier bietet sich eine Fernreise in wärmere Gebiete an. Ein Flug nach Thailand kostet mittlerweile nicht mehr die Welt und ist schnell gebucht. Auch spricht dieses Land besonders viele Menschen an. So findet man im Süden des Königreichs stilvolle Hotels für Genießer die sich Sonne, Strand und Meer wünschen. Im Norden hingegen befinden sich Berglandschaften und archäologische Stätten, die es zu erkunden gilt. Ganz egal ob Aktiv- oder Passivurlauber, bei einem Urlaub Thailand kann man für wenig Geld sehr vieles erleben.

Was ist bei der Einreise zu beachten

Wichtig für die Einreise ist lediglich ein Reisepass, der zumindest 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig ist. Ein Visum benötigt man als EU-Bürger für einen Aufenthalt unter 30 Tagen nicht, weshalb sich Thailand für eine Last-Minute-Fernreise ohne großen bürokratischen Aufwand geradezu anbietet. Da das Bruttosozialprodukt Thailands bei ca. 2.000 USD pro Kopf/Jahr liegt, gilt Thailand für EU-Reisende als sehr günstig. Doch neben preiswerten Hotels findet man natürlich auch dort so manches Luxusresort. In erster Linie handelt es sich aber als besonders klassisches Rucksacktourismusland und ist auch bei Pauschalurlaubern sehr beliebt.

Die Besonderheiten Thailands

Das Straßen- und Bahnnetz Thailands ist sehr gut ausgebaut, weswegen viele Busse und Züge in die noch so entlegensten Orte fahren. Als Alternative kann man sich aber auch mit günstigen Taxis und so genannten „Tuk-Tuks“, dabei handelt es sich um Motorradrikschas, fortbewegen. In Thailand ist es das ganze Jahr lang warm bis heiß. Schnee und Hagel sucht man in diesem Land vergebens. Nur von Mai bis Oktober sollte man sich vor dem Südwestmonsun ich Acht nehmen. Daher gilt die Zeit von Ende Oktober bis März als beliebteste Reisezeit. Einzige Ausnahme ist hierbei Ko Samui, da dort der Sommer als bester Zeitpunkt für eine Reise gilt. Gesprochen wird in Thailand die Amtssprache Thai. Doch auch mit Englisch, kann man sich besonders in Geschäften, Tourismusgebieten und Hotels problemlos verständigen.

Foto: kavcic-Fotolia.de

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.