Hamburg entdecken – zu Fuß, per Rad, zu Wasser

Hamburg CityKaum eine Stadt ist so vielseitig wie die Hansestadt Hamburg im Norden Deutschlands. Handel und Industrie, Kultur und Vergnügen, Natur und Technik gehen hier Hand in Hand. Stadtleben, Hafen und Alster lassen sich deshalb auch auf ganz unterschiedliche Weise entdecken: Auf einer kleinen Wanderung, bei einer Radtour oder auf einem der Gewässer haben Interessierte die Chance, die Großstadt und ihre Facetten zu entdecken.

Per Pedes durch die City

Wer gut zu Fuß ist und sich in aller Ruhe der Stadt und ihrem pulsierenden Leben hingeben möchte, sollte Hamburgs City zu Fuß erkunden. Auch wenn die Hansestadt die zweitgrößte Deutschlands ist, liegen viele Sehenswürdigkeiten nah beieinander, sodass man sie innerhalb weniger Stunden ablaufen kann. Klassischerweise beginnt so ein Stadtrundgang in Hamburg am Hauptbahnhof. Hier schließen direkt die beliebte Einkaufsmeile aus Mönckebergstraße und Spitaler Straße an. Wer dem Verlauf folgt erreicht automatisch die älteste Hauptkirche Hamburgs, die St. Petri Kirche, und das Rathaus. Von dort aus gelangt man zur Binnenalster, dem Shoppingcenter Europa Passage, dem alten Kaufhaus Alsterhaus sowie zum Gänsemarkt. Auch ein gemütlicher Spaziergang am Hamburger Hafen vermittelt ein eindrucksvolles Bild der Stadt, die Tradition und Moderne gleichermaßen vereint.

Auf zwei Rädern Stadtkern und Außenbezirke erkunden

Auch rollender Weise lässt sich Hamburg prima auskundschaften. Ob als geführte Radtour oder auf eigene Faust auf einer der vielen Radrouten – der Stadtstaat ist sehr fahrradfreundlich. In den meisten Stadtteilen sind die Radwege gut ausgebaut und wer einfach den Schildern folgt, erreicht viele Attraktionen mühelos. Auf zwei Rädern kann es so zum Beispiel vom Elbstrand in Othmarschen über Altona bis zu den Landungsbrücken und der modernen Hafencity gehen. Oder man radelt von der Hamburger Altstadt aus über das bunte Viertel St. Georg an der Außenalster entlang bis nach Winterhude und zum Stadtpark. Auch weiter außerhalb von Hamburgs City gibt es wunderschöne Radstrecken und allerhand zu entdecken.

Auf den Gewässern mehr über Hamburg erfahren

Was wäre Hamburg ohne sein Wasser! Natürlich können Besucher auch auf den vielen Gewässern mehr über Hamburg und seine Geschichte erfahren. Bei einer Alsterrundfahrt, die am Jungfernstieg beginnt, schippert man über das Fließgewässer bestehend aus Binnen- und Außenalster. Hier erfährt man mehr über die wohlhabenden Firmen und Unternehmer sowie die Segelclubs, die sich mit Prachtbauten am Ufer des beliebten Sportgewässers angesiedelt haben. Auf einer Fleetfahrt sieht man die Stadt mit anderen Augen: Mit einem Boot durchkreuzt man die eindrucksvolle Speicherstadt und die Kanäle der Innenstadt bis hin zur kleinen Alster am Rathausmarkt. Bei einer großen Hafenrundfahrt über die Elbe lernt man Hamburgs Dreh- und Angelpunkt genauer kennen. Der größte Seehafen Deutschlands ist nicht nur Anlaufstelle für Containerschiffe, sondern auch für Kreuzfahrtriesen. Mit unterschiedlichen Schiffstypen wie Barkasse oder Schaufelraddampfer lässt sich das Tor zur Welt als Umschlagplatz für Handel und Tourismus bestaunen.

Bild: ThinkStock, iStock, sborisov

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.