Heiße Rhythmen & weiße Strände

Wer schon immer von einem Urlaub unter Palmen mit tropischem Flair geträumt hat, sollte in die Dominikanische Republik reisen. Hier zeigt sich die Karibik von ihrer schönsten Seite mit puderzuckerfeinen Stränden, einem türkisblauen Meer und romantischen Sonnenuntergängen. Als Top-Ziel gilt Punta Cana mit seinen paradiesischen Stränden und den luxuriösen Hotelanlagen. Wassersportler und Sonnenanbeter kommen auf ihre Kosten, vom Surfen bis hin zum Tauchkurs wird alles angeboten. Abwechslung vom Strandleben bieten die Ausflüge, die zur Isla Saona oder nach La Romana führen. Dort kann das Künstlerdorf Altos de Chavón besichtigt werden.

Dominikanische Republik

Ruhig und beschaulich geht es an der Südküste der Dominikanischen Republik zu. Im kleinen Fischerort Bayahibe findet man neben einigen größeren Hotels auch private Unterkünfte. Individualurlauber fühlen sich hier gut aufgehoben. Der Ort ist ideal für einen erholsamen Badeurlaub. Das gleiche gilt auch für Juan Dolio, das weiter westlich liegt. Urlauber, die hier ihre Zeit verbringen, sollten einen Ausflug in die Hauptstadt Santo Domingo unternehmen. Dazu ist ein Reiseführer Dominikanische Republik empfehlenswert.

Die Stadt ist reich an kulturellen Sehenswürdigkeiten und besitzt eine herrliche Altstadt mit vielen kolonialen Bauwerken. Zu den bedeutenden Sehenswürdigkeiten gehören der Parque Colón mit dem Kolumbus-Denkmal, die Basilica Menor, das Fortaleza Ozama und der Malecón, die Uferstraße zum Flanieren. Es gibt auch eine Reihe interessanter Museen in Santo Domingo. Im Museo de Historia Natural erfährt der Besucher Wissenswertes über die Entstehungsgeschichte der Insel. Das Museo de I‘ Hombre Dominicano ist ein Kulturpark-Museum mit Ausstellungen zur Ethnologie.

Paradies für Surfer

Faszinierend ist aber auch die Nordküste, hier hat Sosúa eine lange Tradition als Ferienort. Es gibt schöne Strände, eine reiche Auswahl an Unterkünften und ein reges Nachtleben. Als Paradies für Surfer gilt Cabarete, das nicht weit entfernt von Sosúa liegt. Eine Empfehlung für Naturfreunde und Erholungssuchendes ist die Halbinsel Samaná. Hier findet man eine üppige tropische Vegetation und unberührte Strände mit glasklarem Wasser.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.