Hyde Park – Grüne Oase im Herzen Londons

Der Hyde Park gehört zu den bekanntesten Orten in London und ist unter anderem für seine immer wieder stattfindenen Konzerte auf der ganzen Welt bekannt.

Ursprünglich war der in England gelegene Park das Jagdrevier von König Henry VIII. Im 17. Jahrhundert wurde er jedoch durch James I zum öffentlichen Park erklärt.

Der Hyde Park hat eine Größe von etwa 1,4 km², und rechnet man die Kensington Gardens hinzu, beträgt seine Fläche sogar 2,5 km². Geteilt wird der Park durch durch den Serpentine Lake an dessen westlicher Seite sich die Kensington Gardens anschließen. Südöstlich des Parks befindet sich der Wellington Arch, ein monumentaler Triumphbogen, der zu Ehren des Duke of Wellington, dem Sieger der Schlacht zu Waterloo, errichtet wurde.

Im Hyde Park bieten sich viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung an. In dem über elf Hektar großen Serpentine Lake kann man ausgiebig schwimmen und rudern oder mit einer entsprechenden Erlaubnis auch angeln. Des Weiteren verfügt der Park über eine Bowlinganlage, eine Pferdereitbahn und einer großen Rasenanlage, die sich für Ballspiele jeglicher Art und Sonnenbädern anbietet.
Die Spatzen, die im Park leben, sind so zahm, dass sie den Parkbesuchern sogar auf die Hand fliegen und sich füttern lassen.

Veranstaltungen

Jeden Sommer finden im Hyde Park viele Konzerte und Open Air-Veranstaltungen statt. Am 2. Juli 2005 fand das Live 8-Konzert vor über 200.000 Besuchern statt, an welchem viele namhafte Musiker wie U2, Paul McCartney, Sting und Pink Floyd teilnahmen.
Im Rahmen der Olympischen Sommerspiele 2012 wird der Hyde Park zum Austragungsort des Triathlons und der Freiwasserschwimm-Wettbewerbe. An den jeweiligen Ziel- und Startpunkten werden Tribünen aufgebaut, die über 3.000 Zuschauer beherbergen können.

In den Sommermonaten finden Sonntags regelmäßig Konzerte statt und an der Speaker´s Corner finden sich Menschen ein, die über sämtliche und mitunter auch brisante Themen Reden halten und miteinander diskutieren.

Bei einem Londonbesuch sollte ein Abstecher in den Hyde Park auf keinen Fall ausbleiben.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.