Kauffreudig: steigender Autoabsatz in der Schweiz

Wieder ein Rekordjahr bei den Neuzulassungen: Die Schweizer kauften 2012 deutlich mehr Neuwagen, als dies in den vergangenen Jahren der Fall war. Es gibt viele Gründe für eine solche Verkaufslust. Allen voran liegen sicherlich die grosszügigen Rabatte der Fahrzeughändler. Bekannte Automarken kämpfen auf diese Art um jeden Kunden. Und die Schweizer belohnen eine solche Marktstrategie mit hohen Verkaufszahlen.

Am Verkaufsrekord von 1989 nur knapp vorbei

Dass die Schweizer eine grosse Sympathie für neue und grosszügig ausgestattete Fahrzeuge haben, ist schon lange bekannt. Nun steigen auch die Verkaufszahlen von Neufahrzeugen im Land. Zwar wurden im Jahr 2012 auch ganz viele Auto Occasionen verkauft, den drastischen Unterschied im Vergleich zu vorigen Jahren schafften jedoch die Neufahrzeuge. Insgesamt 328.139 Zulassungen von Neuwagen gab es letztes Jahr in der Schweiz. Verglichen mit dem Vorjahr, ist das ein Anstieg von ganzen 2,9 Prozent. Die Autohersteller können jubeln, zumal die Anfrage an neuen Fahrzeugen in der EU deutlich nachlässt. Der Verkaufstrend in der Schweiz bleibt laut unoffiziellen Studien auch weiterhin positiv, vorausgesetzt die Konjunktur im Land spielt mit. Nur knapp verfehlten die Schweizer den 1989 aufgestellten Rekord, als insgesamt 335.094 Neufahrzeuge verkauft wurden.

Dieselfahrzeuge an erster Stelle

Die Analyse betraf nicht nur die Anzahl von Neufahrzeugen. Marke, Ausstattung und Antrieb wurden ebenfalls in Betracht genommen. So kam man zum Ergebnis, das Volkswagen, zusammen mit den Marken Skoda, Seat, Audi und Porsche, die meisten Neufahrzeuge verkauft hat, gefolgt von Ford und Renault. Beim Motor setzten viele Schweizer auf moderne Dieselaggregate. Grund dafür ist sicherlich die hohe Leistung und der niedrige Verbrauch von Dieselmotoren in Neufahrzeugen. Bei der Sonderausstattung kam der Allradantrieb an erster Stelle. Gleich 18.375 Fahrzeuge mit 4×4-Antrieb wurden im Vorjahr in der Schweiz verkauft. Starke Schneefälle und im Gebirge liegende Strassen haben wahrscheinlich den Bedarf nach Allrad erhöht.

Keine konkreten Prognosen für 2013

In der Schweiz werden nach wie vor die meisten Neufahrzeuge verkauft. Im Jahr 2012 verfehlten die Schweizer nur knapp ihren eigenen Rekord. Offizielle Prognosen für 2013 gibt es im Moment nicht. Trotzdem sieht es danach aus, dass auch im aktuellen Jahr wieder mehrere Hunderttausende Neuzulassungen in der Schweiz registriert werden.

Image: Jürgen Effner – Fotolia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.