Kreuzfahrt Dubai – Faszination am Persischen Golf

Kreuzfahrt Dubai – Faszination am Persischen Golf

Unendlich hohe Wolkenkratzer und Luxus an jeder Ecke – das verbinden viele mit der Traumstadt Dubai. Wer die Metropole am Persischen Golf selbst einmal kennenlernen möchte, bucht bei Costa Kreuzfahrten eine unvergessliche Reise. Dubai fasziniert mit seiner reizvollen Lage. Einerseits befindet sich die Stadt direkt am Meer, andererseits gibt es dahinter die unendliche Wüste. Außerdem ist Dubai eine perfekte Ganzjahresdestination. Dank der optimalen klimatischen Bedingungen kann man das ganze Jahr über im Meer baden. Die Wassertemperatur beträgt das ganze Jahr nämlich mindestens 22 Grad – so warm werden manche Badeseen zu Hause höchstens einmal im Hochsommer. Die ideale Reisezeit für Besichtigungstouren in Dubai ist allerdings der Winter. Von November bis Februar bewegen sich die maximalen Tagestemperaturen zwischen 23 Grad (Januar) und 31 Grad (November). Selbst während der Nacht kann man bei 13 bis 18 Grad mit einer warmen Weste immer noch den Abend auf der Terrasse des Kreuzfahrtschiffes ausklingen lassen. Niederschlag ist selten in Dubai, somit kann man bei der Kreuzfahrt in Dubai getrost die Regenkleidung zu Hause lassen.

Warum Dubai?

Kaum eine Stadt bietet eine vergleichbare Lebensqualität als die Metropole am Persischen Golf. Viele Punkte machen Dubai zu einem beliebten Ziel für eine Kreuzfahrt. Die Stadt ist eine Metropole der Superlative. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählen:

  • Der 828 Meter hohe Wolkenkratzer Burj Khalifa ist derzeit das höchste Gebäude der Welt mit einem eleganten Restaurant in der 122. Etage
  • Dubai Mall: mit 350.000 Quadratmetern eines der größten Shoppingzentren der Welt
  • Palm Islands: künstlich angelegte Inselgruppen, die bekannteste ist Palm Jumeirah, die mit einer 300 Meter langen Brücke mit dem Festland verbunden ist.
  • Auch den größten Springbrunnen der Welt hat Dubai mit dem Dubai Fountain zu bieten. Die Fontänen spritzen bis zu 150 Meter hoch in die Luft. Mehrmals pro Tag staunen Gäste über spektakuläre Shows. Besonders imposant ist das Spektakel nach Sonnenuntergang, wenn der Springbrunnen in schillernde Farben getaucht wird.

Die unendlichen Einkaufsmöglichkeiten, das gute Wetter und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten sind nur einige Gründe, die eine Kreuzfahrt in die Emirate so attraktiv machen. Beliebt sind auch die von Costa angebotenen Ausflugspakete. Wer daran teilnimmt, hat die Möglichkeit, die Vereinten Arabischen Emirate von verschiedenen Seiten aus kennenzulernen.

Ausflüge bei einer Kreuzfahrt in die Emirate

Eine Dubai Kreuzfahrt ist ein ganz besonderes Erlebnis. Einmal mehr, wenn man sich dazu entscheidet, an dem einen oder anderen Ausflug teilzunehmen. Garantiert lange bleibt Gästen zum Beispiel ein Ausflug in die Wüste in Erinnerung, der vom Hafen in Dubai startet und rund sechs Stunden lange dauert. Auf der Tour geht es durch die atemberaubende Dünenlandschaft in ein traditionelles Beduinenlager. In der Oase haben Mutige die Möglichkeiten, einen Kamelritt zu wagen oder auf Skiern die Sanddünen hinunterzuwedeln. Auch ein typisches, auf dem Grill zubereitetes Beduinenessen ist im Preis inbegriffen. Nach einer faszinierenden Bauchtanzshow geht es zurück auf das Schiff. Familien buchen auf Kreuzfahrt nach Dubai gerne den Ausflug in den Wasserpark im Hotel Atlantis. Hier haben große und kleine Gäste die einmalige Gelegenheit, gemeinsam mit Delfinen zu schwimmen. Außerdem gibt es zahlreiche Rutschen, die für Wasserspass sorgen. Wer die gesamte Stadt Dubai an einem Tag genau kennenlernen möchte, bucht bei der Dubai-Kreuzfahrt die Insidertour durch die Stadt dazu. Dabei ist man den ganzen Tag unterwegs und besichtigt mit einem fachkundigen Reiseführer unter anderem die Jumeirah-Moschee, das Hafenviertel der Dubai Marina und den Souk Madinat. Der Höhepunkt für viele ist das Mittagessen im Hotel Burj Al Arab.

Weitere Attraktionen auf der Dubai Kreuzfahrt

Bei der 8-tägigen Dubai Kreuzfahrt von Costa wird unter anderem auch Abu Dhabi angesteuert. Das einstige Fischerdorf hat sich in den letzten Jahren zu einer der modernsten Metropolen der Welt gemausert und ist für seine luxuriösen Geschäfte und Hotels bekannt. Zu den Wahrzeichen zählt das Al-Hosn-Fort, eine weiße Festung mit faszinierenden Fliesendekorationen. Beim Aufenthalt im Hafen von Abu Dhabi gibt es zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten. Abenteurer zieht es mit dem Geländewagen erneut in die weite Wüste. Als erste Station wird die Scheich-Zayid-Moschee mit Platz für bis zu 40.000 Personen angesteuert. Anschließend führt die Tour fern der gut ausgebauten Straßen in die Wüste Al Khatim. Langsam nähert man sich der größten Düne der Welt, die sich hoch am Horizont erhebt. Wer sich beim Aufenthalt in Abu Dhabi entspannen möchte, der bucht eine Fahrt zur Insel Al Maya. Das Paradies ist nur wenige Minuten Fahrzeit vom Hafen entfernt. Der Metropole vorgelagert sind rund 200 Inseln, die mit kristallklarem Wasser und schönen Stränden bezaubern. Auf der Insel Al Maya leben rund 5.000 Gazellen, die unter strengem Schutz stehen. Da es für den Tag an den Traumstränden eine begrenzte Teilnehmerzahl gibt, buchen Gäste besser frühzeitig. Einen Platz für den Ausflug seiner Wahl sichern sich Urlauber online schon bequem von zu Hause aus.

Bildquelle: Pixabay, 1536496, Ronald_Sagarino

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.