Mit dem Fahrrad durch Bangkok

Bangkok bei NachtEine Radtour durch die lebendige thailändische Stadt Bangkok klingt verrückt und viele Thailänder denken nach wie vor, dass Touristen, die mittlerweile täglich in kleinen Gruppen Bangkok mit dem Fahrrad erkunden, spinnen. Aber es lohnt sich! Abseits der Hochhäuser, des lärmenden und stinkenden Verkehrs kann man mit dem Fahrrad eine ganz andere Seite von Bangkok entdecken. Man muss nur wissen, wo es lang geht.

Daher hat der Holländer Andre Breuer ein kleines Tourismusunternehmen eröffnet, das Touristen die Möglichkeit gibt, mit maximal acht Teilnehmern die thailändische Metropole mit dem Drahtesel zu erkunden. Zusammen mit einem englischsprachigen Führer können die Besucher zahlreiche Tempel, typisch thailändische Häuser, mit Palmen gesäumte Kanäle und vieles mehr entdecken.

Bangkok einmal anders kennenlernen

Breuers Agentur „Recreational Bangkok Biking“ bietet unter anderem eine wunderbare Tour mit dem poetischen Namen „The Colors of Bangkok“ an. Auf dieser 30 km langen Rundtour geht es zuerst in die engen Gässchen des Yannawa Distrikt. Dieses südlich gelegene Armenviertel mit seinen freundlichen Bewohnern und den einfachen Holzhäusern zeigt ein anderes Bild von Bangkok abseits der glanzvollen Hochhäuser. Anschließend geht es per Longtail-Boot über den Chao-Phraya-Fluss. Diese langen, bunten Holzboote sind ein wichtiges öffentliches Verkehrsmittel auf dem Fluss- und Kanalsystem von Bangkok. Im Phra-Padaeng-Distrikt ändert sich die Umgebung schnell und ist geprägt von schmalen Betonwegen, die von Wassergräben gesäumt sind und durch eine grüne, fast dschungelartige Landschaft führen. Palmen, Bananenstauden, Papaya- und Mangobäume spenden erfrischenden Schatten und in den Bäumen zwitschern Vögel. Hier ist vom pulsierenden Leben der Hauptschlagadern Bangkoks wenig zu spüren.

Abwechslung ist garantiert

Auf der Fahrradtour werden natürlich auch Pausen an den zahlreichen Tempel Bangkoks gemacht. Die meist glockenförmigen Pagoden findet man fast an jeder Ecke und sind ein wichtiger Bestandteil der buddhistischen Kultur Thailands. Auch am bedeutenden Wat Worawihan Tempel hält die Fahrradtour und bietet Gelegenheit, diesen schönen Tempel mit seinen langen gestaffelten Dächern zu bewundern. Die vier- bis fünfstündige Tour zeigt somit viele Facetten der Kultur und der Bewohner Bangkoks und ist eine tolle Möglichkeit, in das Leben Thailands einzutauchen.

Wer Unterkünfte in Bangkok sucht, findet eine Vielzahl an Angeboten von einfachen bis luxuriösen Zimmern. Sehr günstig liegt zum Beispiel das luxuriöse Hotel Grand Hyatt Erawan Bangkok.

Bildquelle: atanas.dk – Fotolia