Mit dem Kreuzfahrtschiff in die Karibik

Kreuzfahrten in der Karibik haben eine sehr lange Tradition. Wer träumt nicht von strahlendem Sonnenschein, türkisblauem Meer, weißen Sandstränden und purer Lebensfreude. Für viele Europäer verkörpert die Karibik genau das. Aus diesem Grund nehmen viele Touristen eine lange Fahrt in Kauf.

Die Antillen

Nicht zuletzt aufgrund der großen Abwechslung ist die Karibik bei Kreuzfahrern sehr beliebt. Meist sind die Bahamas, Jamaika, die Dominikanische Republik, Tobago oder die Niederländischen Antillen Bestandteil vieler Karibikkreuzfahrten und sie alle versprühen ihr ganz spezielles Flair. Die früheren Niederländischen Antillen, heute unterteilt in die Inseln unter dem Winde und die Inseln über dem Winde, sind bei vielen Karibikkreuzfahrern besonders beliebt, allen voran jedoch die Insel Aruba. Aruba besticht durch zahlreiche Attraktionen wie zum Beispiel die pittoresken Kolonialbauten, die niedlichen grünen Leguane oder die Divi Divi Bäume im Arikok Nationalpark. Die größte Insel der früheren Niederländischen Antillen ist jedoch Curacao, auf der vor allem in der Hauptstadt Willemstad das holländische Flair der Kolonialzeit noch deutlich zu spüren ist. Einige Gebäude der Stadt wurden zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Eine weitere bekannte und beliebte Insel der Inselgruppe ist Dominica. Die tropische Regenwaldlandschaft diente bereits für Filme wie Fluch der Karibik als Kulisse und kann auf mehreren Wanderwegen erkundet werden. Darüber hinaus stehen die Chancen auf Dominica gut Wale und Delphine beobachten zu können.

Kontrastprogramm Große Antillen

Im Gegensatz zu den meist idyllischen Niederländischen Antillen pulsiert auf den Großen Antillen das Leben. Kuba, Puerto Rico, Jamaica, Haiti und die Dominikanische Republik bieten neben wunderschöner Natur auch eine vielseitige Kultur. In Cuba konzentriert sich der Tourismus weitgehend auf eine Hand voll Gebiete, zu denen natürlich auch die Hauptstadt Havanna gehört. Die neoklassischen und barocken Monumente der Altstadt gehören hier zu den beliebtesten Touristenattraktionen. Jamaica bietet neben den Städten und Stränden auch einige landschaftliche Attraktionen. Eine dieser Attraktionen sind die Green Grotto Caves zwischen Ocho Rios und Montego Bay. Zu den wichtigsten Kulturereignissen in der Dominikanischen Republik gehört der Karneval in La Vega und Santo Domingo um den 27. Februar. Wer die pure dominikanische Lebenslust hautnah erleben will, sollte sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Kleine Karnevalsumzüge gibt es in der ganzen Dominikanischen Republik allerdings auch schon einige Wochen zuvor. In Rio San Juan findet zur gleichen Zeit ein ebenso besuchenswertes Merengue Festival, Carnaverengue genannt, statt.

Bahamas: Paradies für Taucher und Schnorchler

Zu den Bahamas gehören mehr als 700 Inseln, die nur zum Teil bewohnt sind. New Providence, mit der Hauptstadt Nassau, gehört zu den wichtigsten Inseln der Bahamas. Vor allem die wunderschönen Sandstrände, das kristallklare Meer und eine Landschaft von unbeschreiblicher Schönheit machen die Bahamas zu einem beliebten Kreuzfahrtziel. Auf den Landausflügen können einige der 25 Nationalparks erkundet werden, von denen der beliebteste der Central Andros Nationalpark ist. Darüber hinaus sind die Bahamas ein atemberaubendes Paradies für Schnorchler und Taucher. Die Unterwasserwelt der Inseln ist atemberaubend. Wunderschöne Korallenriffe, Mantarochen, Meeresschildkröten und Riffhaie können bereits auf kurzen Tauchausflügen angetroffen werden. Wer die Möglichkeit hat auf den Bahamas einen Tauchgang einlegen zu können, sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen.

Image: Sunnydays – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.