Nach Thailand für immer

Der Trend wird immer klarer. Immer mehr Deutsche wandern aus. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, überschlagen sich die schlechten Wirtschaftsmeldungen aus dem Raum der Europäischen Union nahezu tagtäglich und machen schon lange nicht mehr Halt vor Deutschland. Viele werden dann noch zusätzlich durch die ganzen TV-Sendungen animiert, über das Auswandern nachzudenken. Und tatsächlich lohnt es sich durchaus, die Lebensqualität einmal mit der in anderen Ländern zu vergleichen. Ganz vorne dabei und hoch im Trend liegt das südostasiatische Land Thailand.

In Thailand bekommen Sie noch etwas für Ihr Geld

Das beginnt schon beim Wetter, denn das Land in den Subtropen bietet das ganze Jahr über angenehme Temperaturen um die 30 Grad. Und haben Sie vielleicht nicht auch schon davon geträumt dahin auszuwandern, wo andere teuer ihren Jahresurlaub verbringen? Gerade Thailand ist dabei optimal, denn neben dem Wetter bekommen Sie hier etwas für Ihr Geld. Als Faustregel lässt sich sagen, dass der Euro in etwa fünf Mal so viel Kaufkraft hat wie in Deutschland.

Gerade in den existenziellen Bereichen wie Wohnen und Leben, ist hier alles ausgesprochen günstig. Ein Blick in die Immowelt reicht, dass Sie sich davon überzeugen können, wie günstig es hier ist, denn auf Immowelt finden Sie natürlich auch viele Angebote aus dem Ausland. Aus diesem Grund ist es verständlich, dass auch so viele Rentner den Weg in das Tropenparadies finden, denn hier lässt sich plötzlich wieder ein richtig angenehmes Leben führen mit der zu Hause eher bescheidenen Rente. Und auch die medizinische Versorgung ist mehr als nur erstklassig.

Komfort, beste medizinische Versorgung, deutsche Lebensmittel – alles selbstverständlich

So ist Thailand weit über seine Grenzen für seine hochmoderne Medizintechnik bekannt, weshalb auch ein regelrechter Gesundheitstourismus nach Thailand stattfindet. Und die Aufenthaltsbedingungen sind dabei denkbar einfach: ab einem Alter von 50 Jahren reicht – je nach aktuellem Wechselkurs – eine Bestätigung von einem monatlichen Einkommen von circa 1.000 Euro. Oder man weist eine Summe auf dem Sparkonto von 10.000 bis 20.000 Euro nach (verheiratet mit thailändischem Staatsbürger bzw. nicht verheiratet mit thail. Staatsbürger). Natürlich lässt sich das auch mit einem monatlichen Einkommen kombinieren. Schon bekommt man eine Aufenthaltsgenehmigung, die jedes Jahr erneuert werden kann.

Dabei bietet das Land in Asien jeden Komfort und Luxus, wie Sie ihn auch aus Deutschland kennen. Gerade in den stark touristisch geprägten Gebieten wie Pattaya, Bangkok, Chiang Mai, Koh Samui usw. gibt es nahezu nichts, auf was Sie verzichten müssten. Selbst deutsche Lebensmittel können Sie weiterhin im Supermarkt kaufen. Mit Sicherheit wird die Zahl derer, die nach Thailand auswandern, noch weiter ansteigen. Nicht umsonst gehört Thailand zu den beliebtesten Auswandererzielen der Deutschen. Und, wie bereits erwähnt, auf Immowelt können Sie dabei schon mal von Deutschland aus die thailändische Immobilienwelt unter die Lupe nehmen.

Foto von Christian Delbert – Fotolia