Natur pur: La Réunion

Für Leute, die ihren Urlaub gerne in der Natur verbringen, ist die im indischen Ozean gelegene Insel La Réunion Natur pur.

Urlaub in der Natur ist nicht für jeden etwas. Doch die Insel La Réunion bietet Natur pur, für Leute, die von tropischen Stränden träumen, die sich gerne auf Wanderschaft begeben oder die einfach nur neue Kulturen entdecken wollen. La Réunion ist ein Eiland, das für jeden etwas zu bieten hat. Dazu gibt es auf der zu Frankreich gehörenden Insel einen aktiven Vulkan, der fast einmal im Jahr ausbricht und dem Besucher einen spektakulären Anblick bietet.

La Réunion: Natur pur am südlichsten Punkt der Europäischen Union

Die im indischen Ozean liegende, 2500 km² große Insel bietet dem Urlauber eine atemberaubende Naturlandschaft. Die Einzigartigkeit der Insel ist in ihrer Entstehung durch den Aufstieg des Vulkans Pitons des Neiges (3069 m) begründet. Aus dem Aufstieg sind verschiedene Talkessel entstanden, in denen die Natur sich isolierte und sehr unterschiedlich entfalten konnte. Unter anderem deshalb wachsen auf der Insel über 800 Pflanzenarten, die so nur dort vorkommen.

So gibt es auf La Réunion tropische Strände mit unterschiedlichster Vegetation, Urwälder und kahle Berggipfel. Außerdem gibt es dort noch den zweit aktivsten Vulkan der Welt, den Piton de la Fournaise. Er (2631 m) bricht immer noch regelmäßig aus, das letzte Mal im Dezember 2010. Und da es sich bei dem Vulkan um einen ungefährlichen, effusiven Vulkan handelt, kann man sich das beeindruckende Spektakel ohne Risiko anschauen. Noch im August 2010 hat die UNESCO das Schutzgebiet entlang der Vulkankette der Insel als Weltnaturerbe klassifiziert. Die Fläche, die fast 40% der Insel ausmacht, ist somit Naturschutzgebiet.

Karibische Traumstrände mit einzigartiger Tierwelt

Im Westen von La Réunion ziehen sich insgesamt 35 km lange Sandstrände die Insel entlang. Diese laden zum Sonnenbaden, Tauchen und Schnorcheln ein. Vor allem die Lagune am Strand L’Ermitage erinnert mit kristallklarem Wasser und weißem Sand an die Südsee. Die Unterwasserwelt der Lagune bietet bunte Korallenriffs und einzigartige Tierarten. Von Juni an finden sich für 3-4 Monate sogar Wale vor La Réunion, die nach dem Winter von der Antarktis kommen, um in wärmeren Gewässern zu kalben.

Multikulti wird hier täglich gelebt

Auf La Réunion wird zwar als Amtssprache, da es ein Übersee-Département Frankreichs ist, Französisch gesprochen. Doch als offizielle Sprache gilt nach wie vor Kreolisch bzw. das Réunion-Kreolische. Auf La Réunion lebt eine Vielzahl an Kulturen in einem friedlichen Miteinander. So gibt es hier Franzosen, Afrikaner, Inder und Chinesen. Daher findet man dort neben christlichen Kirchen auch Moscheen und Hindu-Tempel. Unter anderem haben sich 15 kleine Dörfer zusammengeschlossen, um den Besuchern die kreolische Lebensart näher zu bringen. Dazu hat man die Möglichkeit traditionelle kreolische Häuser und Gärten, Bananen- oder Zuckerrohrplantagen zu besichtigen oder kreolische Gerichte zu probieren.

Weitere Aktivitäten auf La Réunion

Außer Schnorcheln und Tauchen bietet sich dort noch die Möglichkeit, Mountainbike auf 1400km markierter Piste zu fahren, auf denen jährlich ein Downhill-Rennen, „Megavalanche“, stattfindet. Weiterhin kann man die Insel auch per Pferd erkunden. Es werden Fallschirmsprünge angeboten, deren Ziel weiße Sandstrände sind, oder auch die Trendsportarten Canyoning und Rafting.

La Réunion ist eine spannende Mischung unterschiedlicher Kulturen und einer einzigartigen Flora und Fauna, die vor allem dem Naturliebhaber große Freude bereiten wird.