Natur pur: Urlaub auf dem Campingplatz

Urlaub auf dem Campingplatz, Foto: Nordseeheilbad Esens-Bensersiel e.V.

Zurück zur Natur, so oder zumindest so ähnlich könnte man einen Campingurlaub umschreiben. Dennoch muss auch auf einem Campingplatz heute niemand mehr auf einen gewissen Luxus verzichten, es sei denn, er möchte es. Zelte, die im Handumdrehen aufgebaut sind, Matratzen mit integrierter Luftpumpe und eine perfekt ausgestattete Campingküche sind nur drei, der vielen Neuerungen oder Erleichterungen, die in den letzten Jahren den Markt eroberten.

Abenteuer für Kinder und Eltern

Ein Urlaub auf dem Campingplatz ist nicht nur für Kinder ein großes Abenteuer, sondern auch für Eltern. Zumeist liegen Campingplätze an einem See oder einem anderen Badegewässer, dennoch ist ein Campingurlaub erheblich mehr als nur ein bloßer Badeurlaub.

Recht häufig betreiben die Pächter der Campingplätze zusätzlich einen Fahrradverleih, so dass für Familien vom Zeltplatz aus ebenfalls Radtouren in die nähere Umgebung möglich sind. Eine gute bis sehr gute Bus- oder Bahnanbindung besteht in der Regel ebenfalls, Ausflüge jeder Art sind daher kein Problem. Und dies auch dann, wenn man über keinen eigenen Pkw besitzt.

Ein Campingurlaub ist Erholung für die ganze Familie, sofern alle Aufgaben gleichmäßig verteilt werden, sich ein gutes aber günstiges Restaurant in der Nähe sowie saubere und gepflegte Sanitäranlagen auf dem Platz befindlich sind.

Camping bietet eine wirkliche Erholung

Der tägliche Aufenthalt in der Natur ist heute im stressigen Alltag recht selten. Während eines Campingurlaubs sieht dies komplett anders aus, denn schon das Frühstück wird im Freien eingenommen. Nicht nur für Kinder ist der Aufenthalt an der frischen Luft sehr wichtig, nein, auch für ihre Eltern ist dies äußerst förderlich. Schwimmen, Radfahren, im Freien herumtollen, Angeln und manches mehr sorgen für Abenteuer ohne Ende.

Zeit für die Familie ist in einem Campingurlaub ausreichend vorhanden, während sie im Alltag meist erheblich zu kurz kommt. Kinder wissen es sehr zu schätzen, wenn ihre Eltern Zeit mit ihnen verbringen. Campingurlaube, das bedeutet gemeinsame sportliche Beschäftigungen und natürlich auch gemeinsame Spiele, wie Karten- und Familienspiele. Ein derartiger Urlaub bleibt nicht nur den Kindern besonders lange in guter Erinnerung.

Übrigens wer seinen Campingurlaub nicht in Deutschland verbringen möchte, der kann unter anderem auf das europäische Ausland ausweichen. Campingplätze gibt es fast überall und der Standard ist mit dem aus Deutschland zu vergleichen.