OnionMap – Große Städte weltweit online erkunden

Heute bin ich beim Surfen auf eine interessante Seite gestoßen: OnionMap. Wer hat sich nicht schon einmal beim Lesen einer Karte in ihr verheddert, ist beim Suchen gegen einen Baum gerannt, wollte sich einfach mal auf einen kurzen Blick über das nächste Reiseziel informieren ohne dabei gleich einen Schmöker lesen zu müssen oder hatte einfach Sehnsucht nach der Ferne?

Die Seite OnionMap macht einem die Lösung für diese Punkte relativ einfach, denn man kann Großstädte aus aller Welt virtuell online erkunden. Über 30 Metropolen sind bereits online. Hat man eine  Stadt ausgewählt, so wird man zunächst über die „wichtigsten“ Eckdaten informiert: Wie heißt der Bürgermeister (mit Foto)? Welche Währung gilt in der Stadt? Welche Vorwahl hat sie? Was ist die bedeutendste Sehenswürdigkeit? Und, ganz wichtig, was kostet derzeit hier ein BigMäc? ;-) usw.

An die Karte kann man dann ran- und auch wieder wegzoomen und sich per Maus durch die Straßen „hangeln“. Die Ladezeiten sind nicht besonders lange, so dass die Karte echt Spaß machen kann. Dabei sind dann die Sehenswürdigkeiten und die wichtigsten Gebäude dreidimensional dargestellt.

In einzelnen Menüs kann man sich Dinge wie Hotels, Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Shops etc. anzeigen lassen. Auch über Events wird informiert. Klickt man dann beispielsweise auf ein Hotel wird man gleich auf der Karte dorthin gelotst, bekommt Fotos, die Adresse und ein paar kurze Infos rundherum angezeigt. Virtuell kann man dann auch gleich die Gegend erkunden und z.B. nach U-Bahn-Stationen Ausschau halten.

Das einzige wirkliche Manko ist, dass die Karte sich wirklich nur auf den touristischen Kern der jeweiligen Stadt beschränkt. Randbezirke sind z.B. gar nicht verzeichnet. Und in Berlin fehlt gleich mal der gesamte Ostteil der Stadt… Aber vielleicht kommt das alles noch…

Denn man kann sich bei OnionMap auch registrieren und dann dabei helfen die Karten zu erweitern. In der koreanischen Version kann man bereits seinen eigenen Standort auf der Karte eintragen. Dieser Dienst, den ich aber für ziemlich fragwürdig halte, soll auch bald in die englische Version eingearbeitet werden.

OnionMap ist ein schönes Spielzeug um sein Fernweh zu stillen oder anzuheizen. ;-) Oder um sich einfach und schnell zu informieren.  

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.