Regensburg, vom Römerkastell zum BMW-Produzenten

Regensburg – nicht zu verwechseln mit Ravensburg – ist eine der ältesten Städte in Deutschland. Sie liegt als Kreisfreie Stadt ziemlich genau in der Mitte von Bayern. Da gibt es nichts zu sehen? Falsch! Auch wenn Bayern mehr für BMW und Weißwurst bekannt ist als für seine Sehenswürdigkeiten, gibt es hier mit der richtigen Einstellung eine ganze Menge zu entdecken.

Die ca. 130.000 Einwohner starke Stadt bietet zum Beispiel gleich vier große Theater. Das Sehenswerteste davon ist sicherlich das Theater am Bismarckplatz. Hier wird Kultur noch zelebriert, Theaterfreunden sei ein Besuch zum Staunen in diesem Theater, und ein Besuch für originelle Stücke in einem der anderen Theater nahe gelegt.
Das Nachtleben in Regensburg ist vor allem für Musikfreunde interessant: Im Sommer finden hier jedes Jahr die Bayerischen Jazzweekends statt, bei denen ein buntes Gemisch von Künstlern Regensburg in einen Pool der Kreativität verwandelt.

Klar, die Regensburger Discos sind weniger berühmt und verglichen mit Berlin ist das kulturelle Leben auch eher gesittet, aber wer sich schon immer mal gefragt hat, wie eine erzkonservative Kleinstadt inmittten von Bayern „Kultur“ macht, der ist hier genau richtig.

Regensburg ist außerdem auch die Produktionsstätte vom BMW 1er, es bietet sich für Autofreunde also eine Werksführung an.

Man sieht – Regensburg bietet neben viel Sonne Unterhaltung und kulturelle Erlebnisse für anspruchsvollere Menschen. Ein Besuch lohnt in jedem Fall.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.