Sri Lanka entdecken

Im Indischen Ozean vor der Südspitze Indiens liegt der Inselstaat Sri Lanka. Von der Nord- und Westküste erstrecken sich tief liegende Küstenebenen ins Landesinnere, die die Landschaft der Insel prägen. Die mittleren und südlichen Gebiete Sri Lankas hingegen sind bergig und hier ist der höchste Berg, der Pidurutalagala mit 2.524 Metern Höhe, zu finden. Außerdem hat Sri Lanka 1.600 Kilometer wunderschöne, lange Strände, die mit Palmen gesäumt sind. Den Beinamen „Perle des Indischen Ozeans“ verdankt der Inselstaat seinem warmen, klaren Meerwasser mit farbenreichen Korallenriffen. In der Hauptstadt Sri Lankas, Colombo, verbinden sich die modernen westlichen Einflüsse mit den alten Kulturen des Landes.

Städte mit Geschichte

Die unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten sind in diesem Land zu finden. So zum Beispiel Anuradhapura. Diese Stadt war die erste Residenz der Könige Sri Lankas und über tausend Jahre ein wichtiges religiöses und politisches Zentrum. Ebenso ist die Stadt Polonnaruva etwas Besonderes. Die zweite Hauptstadt des Landes hat viele Ruinen und durch die Restauration der Briten im neunzehnten Jahrhundert erlebte sie einen neuen Höhepunkt. Im fünfzehnten Jahrhundert wurde die Stadt Kandy zur neuen Residenz des Königs, mit dem Sturz des letzten Königs zu Beginn des neunzehnten Jahrhunderts verlor sie ihren Status allerdings. Heute ist sie ein wichtiges Zentrum für Bildung und Verwaltung. In Badulla ist ein architektonisches Meisterwerk zu finden: Die dreihundert Jahre alte Bogoda-Brücke. Diese überdachte Brücke besteht komplett aus Holz und die Besonderheit an ihr ist, dass bei ihrer Erbauung nicht ein einziger Nagel zum Einsatz kam, von Rohrbögen, wie sie heute oft Verwendung finden, ganz zu schweigen.

Museenliebhaber kommen auf ihre Kosten

Das Maritim Museum in Colombo ist für jeden Museenliebhaber ein Muss. Seit der Eröffnung 2003 sind hier zahlreiche Nachbauten von Schiffen ab dem fünften Jahrhundert in der Ausstellung zu sehen. Aber auch die vielen anderen Museen sind einen Besuch wert: Das Period Museum, Nationalmuseum, Jetava Museum und noch zahlreiche weitere hat Sri Lanka zu bieten.
Leider hat auch ein Land wie Sri Lanka eine Kehrseite. 26 Jahre lang herrschte dort ein blutiger Konflikt zwischen den tamilischen “Liberation Tigers of Tamil Eelam“ und der singhalesisch dominierten Landesregierung. Erst im Mai 2009 konnte die Regierungsarmee den Bürgerkrieg, durch die Zurückeroberung der von den Rebellen kontrollierten Gebiete, beenden. Der jahrzehntelange Krieg hat das Land zutiefst zerrüttet hinterlassen und so sind für Sri Lanka Hilfsprojekte von verschiedenen Organisationen entstanden.

Foto: kexchen – Fotolia.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.