The Plaza – DAS Luxushotel im Herzen New Yorks

The Plaza in New York ist ein Wahrzeichen der Stadt und eines der berühmtesten Hotels der Welt. Nicht nur sein beeindruckendes Äußeres, sondern vor allem sein luxuriöses Inneres machen das Plaza für seine Gäste so attraktiv.

The Plaza liegt mitten in New York in der 5th Avenue nahe dem Central Park South. Mit seinen 19 Stockwerken ist es in der Stadt der Wolkenkratzer zwar fast ein Zwerg, doch irgendwie schafft es die Renaissance-Fassade, die umliegenden Gebäude trotz deren noch imposanterer Größe weniger eindrucksvoll erscheinen zu lassen. Wahrscheinlich ist es einfach dem hochkarätigen Flair des Hotels zuzuschreiben, dass allein der Name Bilder von Luxus hervorruft, wie er den meisten Touristen und Einheimischen der Stadt in der Realität eher selten begegnet.

The Plaza – DAS Luxushotel im Herzen New Yorks

The Plaza, das seinen Namen dem davor liegenden Platz des Grand Army Plaza zu verdanken hat, wurde am 1. Oktober 1907 eröffnet. Es war das zweite Hotel, das an dieser Stelle errichtet wurde und diesen Namen trug, sein Vorgängerbau wurde 1905 abgerissen. Die Gestaltung war nach Plänen des amerikanischen Architekten Henry Janeway Hardenbergh erfolgt, der sich noch an weiteren Hotelbauten der Stadt beteiligt hatte. Die Gästezimmer und Suiten sind allesamt großzügig geschnitten und exklusiv ausgestattet und machen das Plaza so beliebt bei seinen Gästen, zu denen beispielsweise schon Eartha Kitt, Ernest Hemingway, Liza Minelli, Truman Capote und die Beatles gehörten.

Was der Durchschnittstourist vom Plaza zu sehen bekommt, ist vor allem die französische Fassade im Renaissance-Stil. Aber auch die Restaurants und Bars sind frei zugänglich. Einblicke in das Hotel bekommt man außerdem über verschiedene Filme und Serien, denn das Plaza diente bereits mehr als einmal als Hollywood-Kulisse. Alfred Hitchcock drehte Ende der 1950er Jahre unter anderem hier seinen berühmten Spielfilm „Der Unsichtbare Dritte“. Auch „Sex and the City“ oder das Komödien-Sequel „Kevin allein in New York“ spielen teilweise hier, der damalige Besitzer Donald Trump hatte in Letzerem sogar einen Gastauftritt.

Das Plaza macht sich als Schausplatz in Film und Fernsehen so gut, weil es einen Hauch von Glamour und Luxus in jede Geschichte bringt und außerdem einen so hohen Wiedererkennungswert hat. Wer das Plaza sieht, denkt sofort an New York. Aber auch in der Literatur ist das Plaza als besondere Hauptfigur beliebt. Die Architektur und der Glamour haben das Hotel schon vor langer Zeit über die Grenzen der Stadt und selbst der USA hinaus berühmt gemacht.

Sein aktueller Besitzer ließ das Plaza vor einigen Jahren umfangreich renovieren. Nun dient es nicht nur als Hotel, sondern beherbergt auch Eigentumswohnungen, in denen man zum Luxus-verwöhnten Dauergast des Plaza werden kann. Durch seine Lage mitten in der Stadt stellt das Plaza eine einzigartige Verbindung aus dem New Yorker urbanen Leben und nahezu royaler Eleganz dar. Architekturkritiker bescheinigen dem Gebäude immer wieder eine höchst beeindruckende Wirkung, obwohl es rein stilistisch gesehen kein Meisterwerk darstellt. Doch sein Charme und die gelungene Einbindung in die Umgebung machen das Plaza zu einem der meistbesuchten Gebäude in New York ebenso wie zu einem der bekanntesten Hotels der Welt.