Urlaub auf vier Rädern – mit dem Wohnwagen die USA entdecken

Urlaub auf vier Rädern - mit dem Wohnwagen die USA entdeckenAuf vier Räder auf in die große Freiheit – das ist der Traum vieler USA-Besucher. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten locken unzählige Routen und Ziele, die es im mobilen Zuhause auf Zeit auf eigene Faust zu entdecken gilt. Stellt sich nur die Frage: Wo starten und wo ist das Ziel? Angesichts der Größe des Landes ist es sinnvoll, zumindest den groben Verlauf sowie einige Eckpunkte der Reise vorab festzulegen und sich über das Straßennetz sowie Park- und Übernachtungsmöglichkeiten zu informieren. Neben zahlreichen Stationen, in denen Sie Wohnwagen mieten können, sind auch Informationen des Automobilclubs AAA hilfreich.

Legendäre Routen

Die Autofahrernation USA verfügt gleich über mehrere legendäre Routen, die ihren ganz besonderen Reiz haben – sei es aufgrund ihrer Streckenführung, Sehenswürdigkeiten oder ihrer ganz besonderen Geschichte. Zu den bekanntesten dieser Routen zählt die legendäre Bikerstrecke Route 66, die einst das an den Großen Seen gelegene Chicago mit dem an der US-Westküste gelegenen Los Angeles verband. Heute ist die „Straße der Legenden und Träume“ zwar nicht mehr durchgehend befahrbar, führt aber noch immer durch so unterschiedliche Staaten wie Kalifornien, Texas und Kansas und ist für viele USA-Besucher noch immer Inbegriff von Freiheit und Abenteuer. Auch einige Berg- und Küstenstraßen sind überregional für ihren spektakulären Verlauf oder besondere Sehenswürdigkeiten bekannt und beliebt. Ein Beispiel hierfür ist der Pacific Coast Highway, auch Highway 1 oder California State Route 1 genannt. Diese Direktverbindung zwischen Los Angeles und San Francisco gilt als eine der schönsten Küstenstraßen der Welt – zu Recht. Die Strecke, die auch gut per Wohnmobil befahrbar ist, führt genau an der Küste entlang und bietet immer wieder spektakuläre Ausblicke.

Roadtrip oder Rundtrip?

Rundtrips starten und enden an einem Punkt, legen Sie aber meist auf eine Region fest – es sei denn, Sie verfügen über sehr viel Zeit oder nehmen sich eine längere Auszeit. So bietet es sich zum Beispiel an, von Chicago aus das Gebiet der Großen Seen zu erkunden, von New York aus die Ostküste zu entdecken oder eine der Megacities an der USA-Westküste zu wählen, um den pazifischen Norden oder Kalifornien zu erkunden. Bei Roadtrips quer durch die USA entdecken Sie das Land der unbegrenzten Möglichkeiten in fast all seinen Facetten, bleiben aber nie länger an einem Ort. Sinnvoll ist hier, zusätzlich zur geplanten Route, Ausweichstrecken zu suchen, die schnelle Verbindungen sicherstellen, landschaftlich vielleicht ein wenig reizvoll sind oder einfach andere Facetten eines Bundesstaates zeigen. Ein Beispiel dafür ist die California State Route 99, die den Sonnenstaat von Norden nach Süden durchs Central Valley durchquert und Sie durch kleinere Städte führt.

Wohnwagenparadies USA

Die USA per Wohnwagen zu erkunden, verheißt Abenteuer und Freiheit – und ist relativ einfach umzusetzen. Inspirieren lassen können Sie sich unter http://www.cu-camper.com. Wichtig ist, sich vorab über Bestimmungen z. B. zum Wildcampen oder Campen in Nationalparks zu informieren, Fixpunkte zu definieren und sich grob über den Streckenverlauf Gedanken zu machen. Dann steht dem großen Abenteuer USA auf vier Rädern nichts mehr im Wege.

Bild gestellt von: Media Rocks – Fotolia

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.