Von Sommer bis Winter – Urlaub in traumhaften Wellness-Welten

Für Wellnessreisen gibt es keine falsche Jahreszeit. Je nachdem was Urlauber am meisten bevorzugen, gibt es vom Meer bis in die Berge zahlreiche Hotels, die speziell auf die Anforderungen von Wellnessfans ausgerichtet sind. Dabei können Sie auch selbst entscheiden, ob Sie lieber in der Sonne relaxen wollen oder in der tiefverschneiten Natur. Die folgenden Wellnessoasen bieten dabei für jeden das Passende und sind gerade das Richtige für die nasskalten Herbsttage hierzulande.

Von Sommer bis Winter – Urlaub in traumhaften Wellness-Welten

Erholung und Wellness nach ganz unterschiedlichen Konzepten

Griechenland – Santorin
In Oia auf der griechischen Insel Santorin sticht vor allem das Hotel „Ikies“ als Wellnessdomizil besonders heraus. Das im klassischen architektonischen Stil der Insel in weiß gehaltene Hotel bietet elf exklusive Suiten über den Klippen der Insel mit direktem Blick auf das Mittelmeer. Neben dem Wellnessangeboten kann hier nicht nur die Lage verzaubern, sondern jede der Suiten besitzt auch einen eigenen Jacuzzi oder einen kleinen Pool.

Norwegen – Villadal
Noch etwas exklusiver aber in komplett anderer Umgebung liegt das Wellnessparadies „Juvet“ in Norwegen. Umgeben von malerischer Natur, Bergen, Wäldern und direkt am Flussufer des Valldøla, stehen Gästen hier lediglich 7 Zimmer zur Verfügung. Dafür ist der Blick aus den modernen Hotelzimmer mit, die im Stilmix aus Holz und Glas gehalten sind, der Blick ins wilde Idyll Skandinaviens. Hier lohnt sich besonders der Besuch im Winter.

Österreich – Hinterglemm
Viel Natur und ebenfalls ein perfektes Ziel für Schneeliebhaber, die vom Wellnessbereich den Blick auf die Winterlandschaft genießen wollen, bietet das Hotel „Wiesergut“ in Osterreich. Insgesamt 17 Suiten bietet das Hotel, hinzukommen noch 7 Suiten im Gartenbereich mit eigenem Spa. Das Designhotel bietet dank erstklassiger Wellnesseinrichtungen und dem Einsatz von viel Glas und Holz eine moderne Umgebung für einen erholsamen Urlaub im Schnee.

Schon die Umgebung sorgt für ein Spa-Erlebnis

Italien – Ostuni
Das „Saracen Trullo“ war einst ein alter verfallener Landsitz. Heute ist das in Süditalien gelegene Hotel eine Wellnessresidenz der Extraklasse. Umgeben von Mandel- und Olivenbaumen können Urlauber hier tief in das erholsame Italien eintauchen. Das mit viel Naturstein perfekt in die Umgebung eingebundene Hotel sorgt dabei für eine herrliche Gelassenheit bei seinen Besuchern.

Schweiz – Gstaad
Erst vor einem Jahr hat in Gstaad in der Schweiz das Luxushotel „The Alpina Gstaatdt“ eröffnet. Das Hotel, dass seinen Besuchern den Eindruck vermitteln soll, als würden Sie gerade in ihrem eigenen Charlet ihren Urlaub verbringen setzt auf viel Holz, moderne Architektur und sanfte, steinerne Farben. Der riesige Wellnessbereich steht hier auch externen Besuchern offen.

Ablegen die heißen Quellen genießen

Island – Selfoss
Im Südwesten Islands liegt das „Ion Iceland Hotel“. Das rustikale äußere Erscheinungsbild des Hotels lässt beim ersten Eindruck nicht vermuten, dass sich hier eine echte Wellnessperle versteckt. Umgeben von Lavagestein und Mooswiesen, ist man eingebettet in die einsame Natur und der große Außenpool mit Anschluss an deine der heißen Quellen der Insel kann auch bei eisigen Temperaturen genutzt werden. Wer Stille und Einsamkeit verbunden mit Wellness sucht, der ist hier zu jeder Jahreszeit richtig.

Bildrechte: Petra Heveroch – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.