Was die Deutschen im Urlaub machen

Was sind die liebsten Urlaubsaktivitäten der deutschen Urlauber? Diese Frage beantwortet die Stiftung für Zukunftsfragen, die zu diesem Thema eine Untersuchung durchgeführt hat. Dabei ist festzuhalten, dass die Lieblingsbeschäftigungen natürlich vom Reiseziel der Urlauber abhängig sind. Restaurantbesuche stehen aber ganz oben auf der Liste, Sport spielt dagegen eine vergleichsweise kleine Rolle.

Was die Deutschen im Urlaub machen

Die Top-Urlaubsaktivitäten der Deutschen

Eine Untersuchung an mehr als 4000 Deutschen ab einem Alter von 14 Jahren hat ergeben, dass die Deutschen im Urlaub vor allem gerne Essen gehen. Sportliche Aktivitäten sind dagegen nicht gerade angesagt, wenn es um die Erholung geht.
Mit 79 Prozent stehen Restaurantbesuche ganz oben bei den Urlaubsaktivitäten. 70 Prozent der Deutschen unternehmen Ausflüge in die Umgebung Ihres Urlaubsortes. Schwimmen und Baden steht mit 69 Prozent an dritter Stelle und ist damit lange Zeit die einzige sportliche Betätigung. 62 Prozent gehen regelmäßig spazieren. Mit jeweils 58 Prozent gibt sich über die Hälfte der deutschen Urlauber auch ausgiebigem Ausschlafen und Faulenzen hin. Knapp dahinter liegen spontane Aktivitäten mit 57 Prozent. Abgeschlagen mit 22 Prozent folgen erst sportliche Aktivitäten.

Was macht Urlaub für Deutsche aus?

Deutschen Urlaubern geht es in ihrer freien Zeit vor allem um die Erholung. Aktive Angebote in den Urlaubregionen werden dagegen relativ wenig genutzt. Die Mehrheit der Deutschen nutzt den Urlaubsaufenthalt eher für Dinge, die im Alltag zu kurz kommen: Faulenzen, Ausschlafen, ein Buch lesen und Entspannen.
Auffällig ist außerdem, dass Frauen auch im Urlaub häufig shoppen gehen und sich eher für das Schreiben von Urlaubskarten zuständig fühlen, als Männer. Diese wiederum sind dafür deutlich aktiver, was den Sport angeht.
Das Internet bleibt übrigens bei rund 81 Prozent im Urlaub auf der Strecke. Nur 9 Prozent gaben an, regelmäßig ins Internet zu gehen.

Von Region zu Region unterschiedlich

Die Verteilung der Aktivitäten ist allerdings auch stark von der jeweiligen Urlaubsregion abhängig. So wird in Deutschland viel spazieren gegangen und viel Rad gefahren. In Spanien liegt dagegen das Baden und Entspannen in der Sonne ganz vorne. Italien steht vor allem für kulturelle Ausflüge und gutes Essen. In der Türkei wird dagegen viel geshoppt und Wellnessangebote wahrgenommen.

Fotoquelle: detailblick – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.