Wells Fargo History Museum in San Francisco

In San Francisco tobte eins der wilde Westen. Das ist zwar vorbei, aber die Amerikaner erinnern sich immer noch gerne zurück und haben die Zeit im Wells Fargo Musuem zusammengefasst.

Wells Fargo Stagecoach ©jfpickard/flickr.com

Wells Fargo Stagecoach ©jfpickard/flickr.com

Wells Fargo war damals der Betreiber des auch heute noch bekannten Pony Express. Das Zweistöckige Wells Frago Museum in San Francisco steht an genau der Stelle, wo seit den 1860er Jahren eine Station dieses Pony Express war. Das ist nicht weit vom Union Square entfernt.

Pony Express, Goldrausch und Zerstörung
Natürlich geht es im Wells Fargo Musuem hauptsächlich um die Geschichte des Pony Express und der Postkutschen. Der Pony Express war 1860 damals für rund 5 Jahre die schnellste & teils auch gefährlichste Postzustellungsmethode in Nordamerika. Da der Pony Express sehr gerne ausgeraubt wurde, wurden hauptsächlich junge ledige Männer unter 18 eingestellt. Zudem durften sie nicht schwerer als 60 kg sein. Alle 20 – 25 km wurde die Post an einen weiteren Zusteller übergeben- bis die Post am Ziel war. Deswegen ist ein Teil der Ausstellung der Gefahr durch Indianer und Posträuber gewidmet. So sieht man Originalsteckbriefe der gesuchen Täter und auch deren Gewehre mit denen sie die jungen Männer ausraubten und umbrachten.

Auch wird auf den grossen Goldrausch von 1874 eingegangen. Der Goldrausch oder auch Goldfieber veranlasste unzählige Menschen dazu ihre Arbeit nieder zu legen und nach Gold zu suchen. Im Musuem sind somit auch Goldnuggets zu finden. Außerdem unzählige Dokumente wie Briefe, Verträge, Fotos und auch Goldgräberausrüstungsgegenstände. Und natürlich ist alles original: Die Exponate stammen aus der Gegend.

Sehr angenehm für Besuchter dürfte sein, dass die verschiedenen Teilbereiche des Museums „zusammengefügt“ wurden, damit nicht allzu heftige „Sprünge“ gemacht werden und mit Gegenständen und Bildern von Postkutschen und den Postkutschenstationen ergänzt werden. Außerdem werden auch Postkisten gezeigt, sowie alte Fahrpläne und Preislisten.

Als Erinnerung für Zuhause
Um sich später an seinen Besuch im Wells Frago Musuem zu erinnern, kann man in dem anliegenden Souvenirshop alles rund um das Thema „Wilder Westen“ kaufen. Sehr beliebt sind aber Postkutschen in allen Variationen (kleine Postkutschen-Nachbauten, Gebäckdosen, Spardosen u.v.m.).

Facts

  • 420 Montgomery Street, San Francisco, California 94163
  • Kostenloser Eintritt zu allen Museen
  • Audio Tour mit Kopfhörer kostenlos