Wildwasserrafting, der etwas andere Urlaub

Seit den 80er Jahre ist Wildwasserrafting eine populäre Sportart bei Jung und Alt. Mittlerweile haben sich in den schönsten Raftingregionen professionelle Raftinganbieter niedergelassen. Wildwasserrafting ist eine ausgezeichnete Freizeitaktivität, welche Sport, Natur, Teamgeist und Abenteuer kombiniert.


Natur spüren

Beim Wildwasserrafting haben Urlauber die Möglichkeit, fernab vom Trubel die Gegend kennenzulernen.
Wunderschöne Ausblicke auf die Bergwelt, atemberaubende Wasser- und Flusslandschaften ebenso wie
intakte Naturlandschaften können bei dieser Trendsportart bestaunt werden.

Auch für die Kleinen geeignet

Da Wildwasserrafting schon im Vorschulalter möglich ist, unternehmen immer mehr Familien abenteuerliche Ausflüge. Die abenteuerlichen Erlebnisse schweißen die Familie zusammen, die Teamfähigkeit und das partnerschaftliche Verhalten werden gefördert und das Selbstbewusstsein wird gestärkt. Somit ist Wildwasserrafting ein sportliches Erlebnis im Urlaub, welches von einem pädagogischen Wert geprägt ist.
Beliebt sind Wildwasserfahrten auch bei Gruppen oder Schulklassen. Auf Feriencamp oder Sommersportwochen ist Wildwasserrafting eine beliebte Sportart. Das Klima in der Gruppe oder Klasse kann verbessert werden, der Teamgeist wird automatisch gefördert und nach erfolgreicher Meisterung der Herausforderung begleitet das Gefühl von Stolz den ganzen Urlaub.

Adrenalin pur

Sportler können beim Wildwasserrafting den Adrenalinkick pur erleben. Hohe Wellen und starke Schwälle fordern inmitten einer wundervollen Naturlandschaft im Urlaub heraus.
Für Familien eignen sich eher gemütliche Raftingrouten, welche nicht den vollen Körpereinsatz erfordern.
Zahlreiche familienfreundliche Routen führen durch reizvolle Schluchten und Flussabschnitte.
Ein unvergesslichhes Urlaubserlebnis stellt eine mehrtägige Raftingtour dar. Besonders beliebt sind Rafting-Wochenenden, da diese Sport, Natur, Erholung und Spaß kombinieren.

Sicherheit geht vor

Da Sicherheit an erster Stelle steht, wird nicht nur eine spezielle Ausrüstung bereitgestellt, die Raftingtouren werden auch von geschulten Fachmännern durchgeführt.
Geprüfte Bootsführer erteilen eine leicht verständlcihe Einschulung und zudem findet vielerorts auch ein Sicherheitsgespräch statt. Zur Ausrüstung zählt auch ein Neoprenanzug, der ein Auskühlen verhindert. Da beim Rafting sowieso jeder Wasser abbekommt, kann diese Sommersportart auch an einem regnerischen Urlaubstag Spaß machen.