Bräunen statt brennen! Tipps für den Urlaub ohne Sonnenbrand

Sie möchten mit einer schönen Sonnenbräune aus dem Urlaub zurückkommen, aber Ihre Haut vor einem Sonnenbrand schützen? Um eine schöne Bräune zu erhalten und der Haut nicht zu schaden, ist es wichtig, ausreichend Sonnencreme aufzutragen. Da es eine große Auswahl an Sonnenschutzprodukten gibt, findet jeder den passenden Sonnenschutz.
Bräunen statt brennen! Tipps für den Urlaub ohne Sonnenbrand

Sonnenstrahlen können Sonnenbrand verursachen

Scheint die Sonne, fühlen wir uns wohl. Es zieht uns ins Freie und wir möchten die Sonne in vollen Zügen genießen. Das gilt nicht nur für das Wochenende, sondern auch für den Urlaub am Meer oder in den Bergen. In den warmen Sommermonaten sollte Sonnenschutz Ihr treuester Begleiter sein. Bräunen ist zwar nicht verboten, aber Sie sollten sich vor den gefährlichen UV-Strahlen bestmöglich schützen. Um einen Sonnenbrand zu vermeiden, ist der passende Lichtschutzfaktor wichtig. Heute können Sie aus einer Vielzahl an Sonnenschutzprodukten wählen. Es werden Sonnenschutzmittel mit leichter Textur, Sprays und wasser- und abriebfeste Cremes angeboten. Besonders wichtig ist, dass Sie Creme, Lotion oder Spray in ausreichender Menge auftragen. Die meisten Menschen sind viel zu sparsam mit den Produkten.

Für jeden Anlass das passende Sonnenschutzmittel

Da es eine große Auswahl an Sonnenschutzprodukten gibt, gibt es für jeden Anlass das passende Produkt. Wer eine Shopping-Tour durch die Stadt plant und dabei Alltagskleidung tragen möchte, ist mit einem leichten, gelartigen Sonnenschutzprodukt gut beraten. Für das intensive Sonnenbaden am Strand oder im Garten eignen sich reichhaltige Produkte, die gut auf der Haut haften und diese vor einem Sonnenbrand schützen. Wer besonders schnell bräunen möchte, kann ein Sonnenöl verwenden. Hier ist zu beachten, dass viele Sonnenöle keinen ausreichenden Schutz vor UV-Strahlen bieten. Sportler und Wassersportler sollten zu wasser- und abriebfesten Produkten greifen. Der Lichtschutzfaktor sollte dem Hauttyp und der Sonnenintensität angepasst werden. Damit das Sonnenschutzprodukt optimal wirken kann, sollten Sie diesen etwa 30 Minuten vor dem Gang ins Freie auftragen.

Sonne unbeschwert genießen

Wenn Sie auf den richtigen Sonnenschutz achten, dann spricht nichts gegen das Bräunen in der Sonne- Besteht die Gefahr einer Sonnenallergie, sollten Sie Ihrem Körper jedoch mehr Zeit im Schatten gönnen, spezielle Produkte verwenden (mehr dazu auf eucerin.com) und auf intensives Bräunen möglichst verzichten.


Image: Thinkstock, 178376981, iStock, SerrNovik

Werbung