Holland – im Land der Windmühlen

Landschaft in Amsterdam am Fluss mit FahrrädernKein Land in Europa ist von den Deutschen so stark mit Klischees behaftet wie unser kleiner Nachbar die Niederlande. Käse, Oranje-Fußball, Windmühlen und Hausboote – das ist das gängige Bild, dass die meisten von diesem Land haben.

Dazu die liberale Einstellung vieler Niederländer zu verschiedenen gesellschaftlichen Themen, eine interessante Hauptstadt mit vielen Museen und Bilder von niederländischen Malern wie Rembrandt oder Vincent van Gogh. Nicht zu vergessen die flache Landschaft, die ideal zum Fahrradfahren ist und natürlich der frische Fisch, den man eigentlich täglich essen kann, da man mit Meeresluft sowieso mehr Appetit darauf hat.


Die Niederlande, das Wasserland

Käsemärkte, Fischmärkte und Flusslandschaften runden das Bild ab. Das Land ist durchzogen mit Flüssen wie Maas, Rhein, IJssel und Schlede. Herrliche Strände erwarten den Urlauber hier genauso wie weite Dünen, Wattlandschaften, Seen in Friesland, Wälder in Drenthe und Burgen im Grenzland.

Auf den Flüssen kann man Kanutouren machen aber auch Flusskreuzfahrten unternehmen. Sehr beliebt sind auch Segel- und Bootstouren auf dem IJsselmeer oder den Küsten der Niederlande.

Auch auf Kreuzfahrten werden holländischen Städte gerne angelaufen. Sightseeing kann man dort überall unternehmen, denn die alten Metropolen des Landes haben Geschichte, moderne Architektur und nette Fußgängerzonen zu bieten.

Nur kein Stress im Urlaub

Und dabei läuft alles immer gemütlich ab, denn Stress ist den Holländer eher Fremd. Auch bei der Arbeit hat man meist die Ruhe weg und dies ist auch einer der Hauptunterschiede zu Deutschland, wo die Uhren doch schneller ticken. Übrigens apropos Uhren: in den Fußgängerzonen und Innenstädten werden Sie oft ganz tolle Glockenspiele hören, denn die Holländer waren schon früher Meister in diesem Fach und die Kirchen läuten oft in ganz tollen Melodien.

Abends am Strand dann noch ein holländisches Bier genießen und den Tag mit einem Strandspaziergang beenden, ehe man sich dann in sein Holland-Ferienhaus (mehr unter www.ferienhaus-in-holland.net) mit offenem Kamin oder Sauna zurückzieht und zum gemütlichen Teil übergeht. Wobei man natürlich auch Bowling oder Billard spielen gehen kann.

Keine Langeweile in Holland

In den Städten aber auch auf dem Land gibt es außerdem ein aktives Nachtleben mit Bars, Restaurant, Shows und Diskotheken. Dort kann man dann abtanzen zu Techno, House oder Trance. In den Niederlanden gibt es viele berühmte Events und Konzerte – das ganze Jahr über. Nicht nur Amsterdam ist das ganze Jahr über gespickt mit Events.

Ganz zu schweigen von Sportveranstaltungen wie Stadtmarathon oder Fußballturniere. Langweilig sollte es einem dabei eigentlich nie werden, auch bei schlechtem Wetter kann man zahlreiche Freizeitparks und Mega-Schwimmbäder mit subtropischen Badelandschaften besuchen.

Bildquelle: philn99 – Fotolia

Werbung