Schwimmende Hotels: die beliebtesten Kreuzfahrten auf der Ostsee

Kreuzfahrt auf der Ostsee
Seit Jahren verzeichnet die Kreuzfahrtbranche eine steigende Anzahl von Buchungen. Dabei sind einige Trends zu erkennen: Zum einen sind Kreuzfahrten keine „Seniorenreisen“, sondern werden verstärkt auch von jungen Urlaubern gebucht, zum anderen erfreuen sich neben exotischen Zielen auch Routen auf der Ostsee steigender Beliebtheit. Ob Baltikum oder Skandinavien – an der Ostseeküste gibt es viele Häfen und Sehenswürdigkeiten zu entdecken.




Tagesausflug für Kreuzfahrtneulinge

Wenn Sie das Meer lieben, sich aber nicht sicher sind, ob Sie seefest genug für eine mehrtägige Schiffsreise sind, dann beginnen Sie Ihre Kreuzfahrerkarriere doch einfach mit einem der zahlreich angebotenen Tagesausflüge per Schiff. Vom Städtchen Zingst (Fischland-Darß) in Mecklenburg-Vorpommern starten beispielsweise an mehreren Tagen pro Woche Schiffe, die ihre Fahrgäste innerhalb von drei Stunden auf die Insel Hiddensee bringen. Von Rügen und Fehmarn gibt es tägliche Verbindungen nach Dänemark. Für einen Tag lang können Urlauber mit Auto oder ohne per Schiff ins Nachbarland fahren, Natur oder Städte erkunden und abends wieder zurückfahren. Sehr beliebt sind auch Mini-Kreuzfahrten mit einer der Schifflinien nach Schweden oder Norwegen. Kreuzfahrt-Kurzurlauber verbringen eine oder zwei Nächte an Bord, genießen einen Landgang in Oslo oder Stockholm und reisen gemütlich zurück nach Kiel oder Rostock.

Verborgene Schönheit Baltikum

Viele Reiseanbieter haben Kreuzfahrten ins Baltikum in ihr Programm aufgenommen. Von Kiel oder einem der anderen großen Häfen an der Ostsee führt die Reise – meist 10 bis 14 Tage lang – entlang der Küste über Polen, Lettland, Litauen bis ins russische Sankt Petersburg und zurück über Finnland und häufig mit einem „Abstecher“ in Dänemark zurück zum deutschen Zielhafen. Die Unterbringung erfolgt je nach Schiff und Kontingent in Innen- oder Außenkabinen. Besonders zur Zeit der Sommersonnenwende ist eine Kreuzfahrt in die Länder des Baltikums ein ganz besonderes Erlebnis. Dann feiern die Menschen in Sankt Petersburg die berühmten „weißen Nächte“ und die Stadt scheint nie zu schlafen.

Entspannung pur

Von Hafen zu Hafen fahren, auf dem Sonnendeck relaxen und die Annehmlichkeiten des Bordlebens genießen – eine Kreuzfahrt ist Entspannung pur. Auf eine sehr bequeme und luxuriöse Reise können Urlauber bei einer Kreuzfahrt die Schönheiten der Ostsee vom Schiff aus bewundern und beim Landgang die Städte intensiver kennenlernen.

Image: Paul Wander – Fotolia

Werbung