Die China Central Television Headquarters – Pekings wohl spektakulärstes Gebäude

Besonders in den letzten Jahren entfernen sich immer mehr Architekten von den klassischen Bauformen und trumpfen mit immer waghalsigeren und spektakulären Konstruktionen auf. Die einen bezeichnen das als Arroganz, die anderen wiederum als zukunftsweisend oder visionär. Man mag davon halten, was man will, eines muss man zugeben, die neuen Gebäude üben eine gewisse Faszination aus.

Zu den spannendsten Bauwerken der letzten Jahre zählt bestimmt die neue Zentrale des staatlichen Fernsehens China Central Television (CCTV) in Peking, auch als China Central Television Headquarters oder OMA CCTV Towers bekannt. Diese Konstruktion beeindruckt und verwirrt unsere Optik.

Das Gebäude soll die Form einer „winkligen Schleife“ darstellen: Die zwei Türme knicken am Fuß und am oberen Ende in einem 90°-Winkel L-förmig ab und sind dann oben und unten jeweils rechtwinklig verbunden. Insgesamt verteilen sich 54 Stockwerke auf 234 m Höhe und einer Fläche von 456.000 m². Verantwortlich für die waghalsige Konstruktion ist der niederländische Stararchitekt Rem Koolhaas und der Deutsche Ole Scheeren. Alles in allem arbeitet aber momentan ein Team aus 400 Architekten und Ingenieuren aus der ganzen Welt an dem Bauwerk.

Wenn das CCTV-Gebäude komplett fertig ist, sollen hier über 10.000 Menschen tätig sein, damit ist es dann das zweitgrößte Bürogebäude nach dem Pentagon in den USA. CCTV wird in dem Bauwerk dann alle maßgeblichen Produktionselemente für ihr Fernsehprogramm unterbringen. So können alle Sendungen und Abläufe an einem einzigen Ort konzentriert stattfinden… Zudem werden hier auch noch Restaurants und Läden Platz haben.

[youtube XKVHnkIMHz0&feature=related]

Im oberen Verbindungsstück findet man einen Glasboden, der die Besucher schwindeln lassen soll.

Der Rohbau und die Fassade der CCTV Headquarters wurde bereits zu den olympischen Spielen 2008 fertiggestellt, wo ja auch andere faszinierende Bauwerke wie z.B. das Nationalstadion eröffnet wurden. Komplett fertig sein, soll es dann zum 50-jährigen Jubiläum von CCTV in diesem Jahr.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.