Die Freiheitsstatue in New York – Wohl DAS Wahrzeichen der USA

Wer kennt sie nicht? Sie ist das Symbol für den amerikanischen Traum und die Freiheit einer Nation. Sie wird weltweit unzählige Male abgebildet, karikiert und zieht jährlich Tausende von Besuchern an: Die Freiheitsstatue auf Liberty Island im Hafen von New York City.

Sie soll Einwanderer und Heimkömmlinge in die USA begrüßen. Für viele dieser Menschen bedeutet sie Hoffnung auf ein neues Leben in einer neuen Welt. Heute begrüßt sie vor allem die Touristen. Die „Lady Liberty„, wie sie auch genannt wird, ist allein 46,5 m hoch. Mit Sockel, in dem sich ein Museum befindet, wären es dann rund 93 m. So gehört sie zu den höchsten Statuen der Welt. Sie ist mit einem Kupfermantel versehen, der sich im Laufe der Zeit grün eingefärbt hat.

Sie stellt eine Freiheitsgöttin dar, die in ihrer einen Hand ein Buch mit dem Datum der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung (4. Juli 1776), und in der anderen eine mit Gold ummantelte Fackel hält. Sie steht auf zerbrochenen Ketten, die das Ende der Sklaverei symbolisieren sollen. Ihre Krone besteht aus sieben Strahlen und 25 Fenstern. Die Strahlen sind ein Symbol für die sieben Meere und Kontinente und die Fenster repräsentieren die 25 Edelsteine der Welt.

Sie war ein Geschenk von Frankreich an die USA als Zeichen ihrer Freundschaft und das Durchstehen beider Revolutionen. Von französischen Architekten entworfen (einer davon war der Erbauer des Eiffelturms, Gustave Eiffel) und dort auch in Einzelteilen zusammengebaut, wurde die Freiheitsstatue 1885 in 214 Kisten nach New York verschifft und ein Jahr später offiziell eingeweiht.

Seitdem scheiden sich an ihr aber auch die Geister. Der Architekt war verärgert, da er sie als Denkmal für die Sklaven entworfen hatte und nicht als Symbol für den amerikanischen Traum. Zudem wird sie häufig auch als Heuchelei angesehen, da angesichts der Politik in den USA und der existierenden Doppelmoral für viele die Freiheit und der „American Dream“ blanker Hohn ist.

Doch egal wie man das sieht, sie ist und bleibt DAS Wahrzeichen des Landes und wird wohl noch lange Menschen begrüßen oder zu Diskussionen anregen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.