Ghadames in Lybien – Eine Oase in der Sahara

Es kursieren viele Geschichten um die geheimnisvollen Oasenstädte in den Wüsten Afrikas. Noch heute lassen sich die Menschen von den Mythen und der besonderen Atmosphäre in den Bann ziehen. Eine der schönsten von ihnen ist sicherlich Ghadames in Libyen.

Mitten im Dreiländereck von Tunesien, Algerien und Libyen liegt in der Wüste Sahara eine fast schon magisch anmutende Stadt. Sie scheint direkt einem Märchen aus 1001 Nacht entsprungen. Fährt man durch die raue und schroffe Wüstenlandschaft taucht vor einem plötzlich wie aus dem Nichts eine Oase auf, die umgürtet von Dattelpalmen ist: Ghadames.

Auch wenn die einstige Blütezeit der Stadt bereits vergangen ist, vermag die dennoch ihre Besucher und Anwohner zugleich zu verzaubern. Einst kreuzten sich in Ghadames fünf große Handelsstraßen und so war die Oasenstadt ein wichtiges Zentrum des Transsaharahandels.

Heute ist von damals nur noch die malerische Altstadt geblieben, die ein Labyrinth aus Gassen und Häuserschluchten bildet. Viele Stellen sind von Häusern so überbaut, dass man in manchen kleinen Gassen das Gefühl bekommen kann unter der Erde zu sein. In Ghadames leben an die 7.000 Einwohner, vor allem Berber und Tuareq. Diese haben die Altstadt längst verlassen und leben in der Neustadt, die die Regierung in den 1970er Jahren für sie bereitstellte.

Die Wohnungen und Häuser in der Altstadt sind offiziell leer. Doch viele Einwohner halten immer noch an ihrem ehemaligen Zuhause fest. Sie pflegen weiterhin ihre alten Palmengärten und Räume, kommen, wenn sie Ruhe brauchen und besonders Rentner suchen hier gerne Entspannung. So findet auch der Besucher hier stets einen Ruhepol, in dem man sich fast verlieren kann. Auch die alte, aber immer noch prächtige Moschee wird regelmäßig zum Freitagsgebet aufgesucht.

Viele Mythen werden von den Bewohnern aufrecht erhalten, so hat beispielsweise die Zahl Sieben eine besondere Bedeutung für Ghadames: die Stadt besitzt sieben Viertel, die durch sieben Tore passiert werden können und sieben Stämme leben hier immer noch.

Die traumhafte Architektur der Altstadt gehört mittlerweile auch zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Wer also die Wüste erkundet, sollte sich Ghadames nicht entgehen lassen!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.