Urlaubsbräune behalten: Mit diesen Tipps klappt’s

Urlaubsbräune behalten: Mit diesen Tipps klappt’s

Das auserkorene Ziel vieler Urlaubern im Sommer: schön braun werden! Leider hält die Bräune häufig nicht lange. Zum Glück gibt’s Tricks, damit Sie schnell braun werden und es lange bleiben.

Diese Mythen sind ein Märchen

Im Schatten wird man nicht braun. Das denken viele. Ein Trugschluss. Genauso wie Skeptiker glauben, wenn sie gratis El Torero spielen, könnten sie kein Geld gewinnen … Die Sonnenstrahlen bräunen auch die Haut, die nicht der direkten Sonne ausgesetzt wird. Es dauert zwar länger bis Sie braun werden, die Bräune hält aber in der Regel auch länger. Pluspunkt: Sie holen sich im Schatten nicht so schnell einen Sonnenbrand oder Sonnenstich. Allerdings ist selbst das möglich!

Sonnenmilch mit hohem Lichtschutzfaktor verhindert den Bräunungseffekt. Das ist Quatsch! „Auch mit Lichtschutzfaktor 50 können Sie schön braun werden“, erklärt Hautärztin Dr. Ina Schulze.

Das Braunwerden vorbereiten

Vor dem ersten Sonnenbad können Sie die Haut mit einem Peeling vorbereiten. Die rubbeln alte Hautschuppen kurzerhand ab und ermöglichen der Haut so, gleichmäßig braun zu werden.

Die Ernährung hat ebenfalls Einfluss auf den Bräunungsgrad. Manche schwören auf den positiven Effekt von Karottensaft. Ein Gläschen vor dem Bad in der Sonne schadet mit Sicherheit nicht, denn das Karotin rötet die Haut. Außerdem gilt: Viel Mineralwasser trinken, die Haut benötigt Flüssigkeit.

Darum werden wir überhaupt braun

Das Pigment Melanin wird in den Hautzellen gebildet und vor allem in den oberen Hautschichten eingelagert. Es schützt uns für einen gewissen Zeitraum vor der UV-Strahlung und verleiht uns einen schönen Teint. Je mehr Melanin der Körper produziert, desto brauner kann die Haut werden. „Wer seine Haut langsam und in gesunden Dosen an die Sonne gewöhnt, wird natürlich braun, auch ohne der Haut zu schaden“ erklärt Hautärztin Dr. Ina Schulze aus Markkleeberg gegenüber dem „MDR“.

Die Bräune erfolgreich halten

Ewig können wir die Urlaubsbräune allerdings nicht halten, denn unsere Haut erneuert sich in einem Rhythmus von rund vier Wochen. „Danach werden diese [oberen; d. Red.] Hautzellen abgestoßen und durch neue ersetzt“, so die Hautexpertin und ergänzt, dass das der Grund ist, warum wir „nach dem Urlaub auch nach und nach und fast unmerklich wieder blasser“ werden.

Tipp: Nach dem Sonnenbad nicht zu heiß, sondern eher lauwarm duschen! Das schont die Haut und trocknet sie nicht aus. Im Anschluss sollten Sie sich eincremen, um die Haut zu pflegen und ihr Feuchtigkeit zu spenden. Als besonders beruhigend nach einem Tag in der Sonne haben sich After-Sun-Lotionen mit Aloe Vera erwiesen. Die Extrakte der Pflanze versorgen die strapazierte Haut mit viel Feuchtigkeit. Und je weniger die Haut austrocknet, desto länger hält der Teint.

 
Bild: Thinkstock, 486859067, iStock, AmmentorpDK

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.