Usedom – die sonnigste Insel der Ostsee

Usedom ist vor allem als Insel der Kaiser- und Seebäder bekannt. Die berühmten Ostseebäder der Insel, die sich wie eine Perlenschnur entlang der Küste aneinander reihen, sind bei Urlaubern besonders beliebt. Heringsdorf, Bansin, Ahlbeck, Zinnowitz und andere Orte ziehen jedes Jahr viele Tausend Feriengäste an. Wer mehr als nur Badeurlaub möchte, findet auf der sonnigsten Ostsee-Insel aber auch andere lohnende Ausflugsziele.


Usedom

Alte Städte, Herrenhäuser und Ausstellungen

Die alte Stadt Wolgast am Peenestrom liegt überwiegend noch auf dem Festland, gilt aber als das Tor zu Usedom. Sehenswert ist die historische Altstadt mit der mächtigen Petrikirche und vielen schönen Fachwerkbauten und Baudenkmälern aus der Zeit der Gotik. Im Ortsteil Buddenhagen bietet der ‚Wald der Sinne‘ Besuchern Gelegenheit, Natur hautnah zu erleben. Im nahen Peenemünde erinnert das Historisch-Technische Museum an die Vergangenheit als Standort deutscher Raketenversuche und -produktion. Sehr beschaulich präsentiert sich die Stadt Usedom im Südosten der Insel. Auch sie hat schöne alte Bauten zu bieten. Schloss Stolpe und das Wasserschloss Mellenthin im Umfeld gehören zu den gut restaurierten Zeugnissen der Herrenhausarchitektur auf der Ostseeinsel. Auch für spezielle Interessen hat Usedom einiges zu bieten. Modellbahnfreunde finden in der Modellbahnausstellung in Mölschow ein lohnendes Ziel. In Zirchow an der Haffküste bietet der Hangar10 interessante Exponate zur Luftfahrtgeschichte. Wer Skurriles liebt, sollte nicht versäumen, sich das verrückteste Haus auf Usedom – die Welt steht Kopf – in Trassenheide anzusehen.

Stille Landschaften mit unberührter Natur

Auch jenseits der Ostseeküste wartet Usedom mit landschaftlichen Schönheiten auf. Einen ganz eigenen Charakter besitzt das Achterwasser, eine weit in die Insel hineinragende, vom Peenestrom ausgehende Wasserfläche. Im angrenzenden Achterland mit seinen kleinen Dörfern, idyllischen Binnenseen und grünen Wäldern findet der Urlauber ein Radfahr- und Wanderparadies – ein ideales Ziel für längere oder kürzere Ausflüge. Weithin sichtbares Wahrzeichen der Gegend ist die alte Windmühle in Pudagla. Die Halbinseln Gnitz und Lieper Winkel im Bereich des Achterwassers gehören zu den verschwiegensten Ecken Usedoms. Für den Urlaub mit der ganzen Familie bietet sich eine Ferienwohnung auf Usedom an, die Sie z. B. auf der Seite ostseeklar.de buchen können.

Picture: LianeM – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.