Weltreise – eine gute Vorbereitung ist das A und O einer erlebnisreichen Reise

Eine Weltreise zu wagen, ist für viele Menschen ein Traum, der nicht immer realisierbar ist. Oft spielen Zeit, Karriere, Familie und Finanzen eine wesentliche Rolle, diesen Traum der Weltreise nicht in die Tat umsetzen zu können.

Vorbereitung

Hat man seine anfänglichen Zweifel und auch gewisse Ängste bei sich selbst, im familiären und beruflichen Umfeld ausgeräumt, gilt es die Weltreise gut vorzubereiten und zu organisieren und dabei persönliche Ziele und Zeiträume festzulegen. Persönliche Ziele einer Weltreise könnten das Kennenlernen fremder Kulturen, die persönliche Herausforderung, das Lernen fremder Sprachen, das Besuchen besonderer Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die Ruinenstadt Machu Picchu in Peru oder das Taj Mahal sein.

Die ersten Überlegungen, die Planung und Organisation der Weltreise, die etwa ein Jahr vor der Reise begonnen werden muss, gelten der Dauer der Weltreise, den Flug- und sonstigen Reiseverbindungen, der Reiseroute zu den potentiellen Zielen und Sehenswürdigkeiten auf den Kontinenten und in den Ländern, den speziellen Einreisebestimmungen und Länderinformationen, dem Reisewetter (Klimazonen), dem verfügbaren Budget, der körperlichen Fitness, den erforderlichen Impfungen, Versicherungen und Reisepapieren, den Sprachkenntnissen (unbedingt Englisch lernen oder aufbessern) sowie der Ausrüstung (Rucksack, Kleidung, Schuhe). Bei der Ausrüstung, die man im Rucksack trägt, ist es besonders wichtig, nur die nötigsten Sachen (keine Wertsachen) mit auf die Weltreise zu nehmen. Auf entsprechenden „Weltreise“-Internetseiten werden von erfahrenden Weltenbummlern hilfreiche Checklisten veröffentlicht, die sehr hilfreich beim Packen des Rucksackes und der allgemeinen Planung und Organisation vor der Weltreise sind.

Dinge die es zu beachten gilt

Viele Menschen nutzen eine Weltreise als Auszeit vom „normalen“ Lebensrhythmus und -stils, um danach in eine neue Lebensphase eintreten zu können. Da für eine Weltreise, die über mehrere Kontinente, Zeit- und Klimazonen geht, ein Zeitkontingent von etwa einem halben Jahr bis zu eineinhalb oder gar bis zu drei Jahren eingeplant werden sollten, ist es mitunter erforderlich, für diese Zeit den Job und die Wohnung zu kündigen und eventuell die Möbel einzulagern oder zu verkaufen. Oft hängt die Dauer der Weltreise von den zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln oder dem gebuchten Flugticket für die Rückreise nach Deutschland ab. Reichen die finanziellen Mittel für einen längeren Zeitraum nicht aus, kann während der Weltreise in den jeweiligen Ländern gearbeitet werden, um den Lebensunterhalt zu sichern.
Zur Vorbereitung und Planung einer Weltreise gehört auch, zu überlegen, ob die Reise allein, in einer Gruppe oder mit einem zuverlässigen Reisepartner unternommen werden soll. Bei der Vorbereitung der Weltreise ist zu vereinbaren, sich an festgesetzten Zeiten zu Hause zu melden, um u. a. formelle Dinge (z.B. in Abwesenheit angefallene Post und Rechnungen) zu besprechen und zu regeln. Dazu sind vor der Weltreise wichtige Vollmachten auszustellen, damit die Daheimgebliebenen wichtige Bank-, Vertrags- und Versicherungsangelegenheiten regeln können.

Insgesamt gibt es vor und während der Weltreise viele Details zu planen, zu organisieren und zu beachten, die die Weltreise zu einem einmaligen Erlebnis werden lassen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.