China Mauer

Zu den großartigsten Bauwerken der Menschheit gehört ohne Zweifel die Chinesische Mauer, die auch als Große Mauer bezeichnet wird. Als ehemalige Grenzbefestigung ist sie ein beeindruckendes Zeugnis chinesischer Baukunst und bis heute in einigen Abschnitten gut erhalten.
Das Interesse der Touristen aus allen Winkeln der Welt hat dazu geführt, dass Teile der Großen Mauer aufwändig restauriert wurden und so wenigstens einen teilweisen Eindruck von der einstigen Wirkung des Grenzwalls abgeben.

Inzwischen bietet die Gegend genügend Infrastruktur für den Tourismus

Als Wahrzeichen der Volksrepublik China gehört ein Besuch der Großen Mauer zu fast jedem Ausflugspaket für China-Reisende.
Meist ist es der Mauerabschnitt etwa 70 Kilometer von Peking entfernt, der von vielen Urlaubern besucht wird. Dieser Abschnitt wurde dem großen Interesse folgend komplett neu aufgebaut. Auch die nahe Infrastruktur wurde dem nicht abreißenden Besucherstrom angepasst. Zahlreiche Hotels und Restaurants liegen in unmittelbarer Nähe und bieten dem Reisenden mehr als nur einen kurzen Ausflug zu einem der berühmtesten Bauwerke der menschlichen Geschichte.

Auf dem China Mauer wandern…

Etwas abgelegener als dieser Abschnitt ist ein etwa 19 Kilometer langer Mauerteil, der von vielen Ausflüglern gern bewandert wird. Von einigen Wasserverkäufern abgesehen, kann der aktive Urlauber diesen Teil der Chinesischen Mauer fast ungestört erwandern und so eine Vielzahl bleibender Eindrücke sammeln. Wichtig ist, für einen solchen Tagesausflug wandermäßig ausgestattet zu sein und genügend Trinkwasser mitzuführen. Kleinbusse bringen die Mauerwanderer an das eine Ende dieses Abschnittes und holen sie am anderen Ende wieder ab.

Beeindruckend sind nicht nur die Ausmaße der Großen Mauer sondern auch die umgebende Landschaft und vor allem die sagenumwobene Entstehungsgeschichte. Mythen ranken sich sowohl um die Bauweise als auch die verwendeten Materialien. Es besteht sogar die Annahme, dass zur Errichtung der Mauer auch Quark und Eier als Mörtel eingesetzt wurden.

Die ursprüngliche Gesamtlänge der Chinesischen Mauer wird mit über 8.800 Kilometern angegeben wobei der Hauptteil mit 2.400 Kilometern beziffert wird. Dabei sind die einzelnen Teile der Mauer nicht immer zwingend miteinander verbunden gewesen. Typisch für die Große Mauer ist die Integration von Wach- und Lagertürmen auf Sichtweite von jeweils einigen hundert Metern. Dadurch wurde bei drohender Gefahr ein Signalsystem möglich, dass mit Feuer Signale von Turm zu Turm bis zur Hauptstadt übertrug.

China Reisen– jetzt buchen beim Experten Paradeast.com

Bildquelle: © Tan Kian Khoon – Fotolia.com