Urlaubscheckliste – frühzeitig an alles Wichtige denken

Der Urlaub – für viele, die jeden Tag arbeiten, ist er die schönste Zeit des Jahres. Erholung pur und neue Eindrücke, ein Sonnenbad und nette Freunde: All das sind die Dinge, auf die sich Urlauber freuen. Damit die Reise auch tatsächlich reibungslos funktioniert, sollten sich potenzielle Urlauber aber bereits frühzeitig eine Checkliste anlegen. Denn oftmals lassen sich im Urlaubsort Dinge nur schwer und vor allem kostenintensiv klären.

Für manche beginnt der Urlaubsstress schon beim Packen

Versicherungen vorher abschließen

Generell sollte gerade bei einer Auslandsreise daran gedacht werden, eine Auslandsreisekrankenversicherung abzuschließen. Diese ist nicht teuer, garantiert aber für den Fall der Fälle, dass ärztliche Betreuung oder ein Rücktransport nach Deutschland kostenlos möglich sind. Außerdem sollten Urlauber gerade bei einer preisintensiven Reise darauf achten, dass sie eine Rücktrittsversicherung abschließen. Auch diese ist nicht teuer, verhindert aber, dass bei kurzfristiger Erkrankung und Nichtteilnahme die vollen Kosten selbst übernommen werden müssen.

Elektrische Geräte

Punkt Nummer drei, gerade für Reisen ins Ausland: Ladegeräte. Ob Handy, Smartphone, Fotoapparat oder Rasierer – wer das Ladegerät vergisst, wird schon bald auf die geliebten Teile verzichten müssen. Zusätzlich sollte gerade bei Auslandsreisen geprüft werden, ob ein Adapter nötig ist, denn die Steckdosen sind international sehr verschieden genormt.

Entsprechende Kleidung mitnehmen

Auch Kleidung sollte sorgfältig ausgewählt werden. Reisende sollten stets so ausgestattet sein, dass sie – egal, wohin die Reise führt -, für warme und kühle Tage vorgesorgt haben. Grundsätzlich ist festes Schuhwerk unerlässlich. Und auch der Mix aus kurzen und langen Hosen oder Shirts sollte berücksichtigt werden. Dazu gehört wetterfeste Kleidung, denn es kann überall unerwartet passieren, dass ein Regenguss für eine feuchte Überraschung sorgt.

Die Reiseapotheke

Im Gegenzug sollten aber auch stets Sonnencreme und eine Miniauswahl an medizinischem Bedarf – einige Pflaster und eine Binde – dabei sein. So kann auch bei einem Fahrradsturz schnell geholfen werden. Und schließlich sollten Urlauber auf einen guten Mix ihrer Zahlungsmöglichkeiten achten. Ein angemessener Teil Bargeld ist ebenso sinnvoll wie das Mitführen von Kredit- oder EC-Karte.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.